sst

Kontrolleur angegriffen

Am Donnerstag gegen 14.30 Uhr wurden im Auftrag von „Cottbusverkehr“ Fahrscheinkontrollen in der Straßenbahn durchgeführt. Im Bereich der Haltestelle Bonnaskenplatz in Cottbus konnte ein 37-jähriger Mann keinen Fahrschein vorweisen. In der weiteren Folge kam es daraufhin zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Mann und einem Kontrolleur. Diese gipfelte wenig später in eine körperliche Auseinandersetzung – indem der Mann dem Kontrolleur in das Gesicht schlug. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Ladendiebstahl Eine Zeugin beobachtete am späten Donnerstagnachmittag einen Mann, welcher mehrmals mit vollgepackten Einkaufstüten aus einem großen Einkaufscenter in der Cottbuser Inenstadt kam und diese Beutel in einem Gebüsch in der Nähe versteckte. Als der 32-jährige Mann aus Berlin die hinzugerufenen Polizeibeamten bemerkte, ergriff er die Flucht, konnte aber nach wenigen Metern gestellt werden. In den später aufgefundenen Plastetüten befanden sich Spielzeug und Bekleidung für über 1.000 Euro. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und die Gegenstände sichergestellt. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Cannabis. Des Weiteren wurde ein Cliptütchen mit dieser Droge aufgefunden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.


Weitere Nachrichten Cottbus