rka

Junghandwerker räumen bei Landeswettbewerben ab

Bilder
Milena Kopec

Milena Kopec

Handwerksgesellen aus Südbrandenburg zählen zu den Besten im Land. Das haben sie am vergangenen Wochenende bei den Landeswettbewerben des Deutschen Handwerks in Berlin und in Hennickendorf bei Strausberg unter Beweis gestellt. Zwei Frauen und drei Männer holten den Sieg in ihren Gewerken und werden den HWK-Kammerbezirk Cottbus bundesweit vertreten. Dennis Lanto aus Schwielochsee, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Tim Schulze aus Wildau, Kraftfahrzeugmechatroniker,  Milena Kopec aus Forst (Lausitz), Maler- und Lackiererin, Michael Krüger aus Cottbus, Metallbauer, und  Lydia Richter aus Finsterwalde, Konditorin, haben mit ihren Fähigkeiten die Jury überzeugt. Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks findet jährlich nach Beendigung der Gesellen- sowie Abschlussprüfungen in den einzelnen Gewerken statt. In drei Etappen geht es für die Junghandwerker dabei zunächst um den Kammersieg. Anschließend ermitteln die jeweiligen Kammersieger in einem Wettbewerb den Landessieger. Dieser nimmt abschließend am Bundeswettbewerb teil, wobei der beste Nachwuchshandwerker Deutschlands in den einzelnen Berufen gesucht wird.Das Foto zeigt Milena Kopec, die  bei Bäcker Klaus Petrick in Groß Schacksdorf-Simmersdorf ihre Ausbildung absolvierte. (Foto: HWK)


Weitere Nachrichten Cottbus