dda/pm

Internationaler Parking Day in Cottbus

Cottbus. Spiel, Spaß und Livemusik

Bilder
Für ein paar Stunden autofrei.

Für ein paar Stunden autofrei.

Foto: pm

Am Freitag, 16. September, von 15 bis 17 Uhr wird traditionell in der Cottbuser Marktstraße für zwei Stunden auf den dortigen Parkplätzen gezeigt, wie viel mehr Leben es in der Cottbuser Altstadt geben kann, wenn dort weniger Autos parken. "Gerade für uns ist das Thema Mobilität besonders wichtig. Zwei Drittel der Studierenden in Cottbus besitzen kein Auto und werden daher von einer Verkehrsplanung, die den Autoverkehr in den Fokus nimmt, nicht berücksichtigt. Wenn die Stadt für Studierende attraktiver werden will, muss das auch in der Mobilitätspolitik spürbar sein" merkt Stefan Binder, Präsidiumsmitglied des Studierendenparlaments der BTU Cottbus-Senftenberg, an.

Hintergrund: Der internationale Parking Day findet seit 2005 alljährlich am 3. Freitag im September statt. Weltweit werden an diesem Tag auf Parkplätzen keine Autos abgestellt, sondern mit zahlreichen kreativen Aktionen den Menschen der Lebensraum zurückgegeben