pm/ mae

Glühen und Gutes tun

Burg/ Spreewald. Das Johanniter-Kinderhaus „Pusteblume“ lädt am 3. und 4. Dezember ein, den Zauber der Vorweihnachtszeit im Spreewald beim Burger Adventsfest zu erleben und mit einem heißen Getränk das Kinderhaus direkt zu unterstützen.

Bilder
zur Bildergalerie

Am zweiten Adventswochenende haben die Südbrandenburger Johanniter eine ganz besondere Aktion geplant: Mit heißen Getränken für Groß und Klein sammeln sie unter dem Motto „Glühen und Gutes tun!“ Geld für ihr Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg. Das Kinder- und Jugendhospiz mit Intensivpflege-Wohngruppe benötigt auch nach seiner Eröffnung im Mai 2020 fortlaufend Spenden.

Etwa die Aufenthalte der Eltern und Geschwister erkrankter Kinder im Hospiz sind für die betroffenen Familien kostenfrei und werden ausschließlich aus Spenden finanziert.

Bereits 2019 hatte der Regionalverband Südbrandenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., der das bisher einzige stationäre Kinder- und Jugendhospiz Brandenburgs betreibt, mit dieser Aktion auf das Kinderhaus aufmerksam gemacht.

Regionalvorstand Andreas Berger-Winkler erinnert sich: „Als wir vor drei Jahren zum ersten Mal mit einer Glühweinhütte Geld für unser Herzensprojekt sammelten konnte niemand ahnen, dass die nächste Auflage des Burger Adventsfests erst dieses Jahr stattfinden kann. Umso mehr freuen wir uns nun auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die ,Glühen` und damit Gutes tun wollen!“

Alle Einnahmen des Johanniter-Standes kommen dem Kinderhaus in voller Höhe zugute.

Stand des Johanniter-Kinderhauses „Pusteblume“ beim Burger Adventsfest

- Samstag, 3. Dezember, 13 bis 21 Uhr

- Sonntag, 4. Dezember, 13 bis 19 Uhr Festplatz Burg


Meistgelesen