Seitenlogo
pm/mae

Gespinstmotte besetzt Cottbuser Straßengrün

Cottbus. Mehrere Stellen des Grüns an Cottbuser Straßen ist aktuell von der so genannten Gespinstmotte befallen. Entsprechende Meldungen haben die Stadtverwaltung erreicht - es handelt sich den aktuellen Erkenntnissen zufolge jedoch nicht wie oft vermutet wird um den Eichenprozessionsspinner.

Die Gespinstmotte hat derzeit vielerlei Straßengrün in Cottbus besetzt. Sie wird leicht mit dem gefährlichen Eichenprozessionsspinner verwechselt.

Die Gespinstmotte hat derzeit vielerlei Straßengrün in Cottbus besetzt. Sie wird leicht mit dem gefährlichen Eichenprozessionsspinner verwechselt.

Bild: Stadt Cottbus

Eine Bekämpfung der Gespinstmotten erfolgt nicht, da nach aktuellem Erkenntnisstand keine gesundheitlichen Bedenken für die Bevölkerung bestehen.

Eine Unterscheidung der Arten ist schwierig und hat nicht nur bei Bürgern in Cottbus zu Verwechslungen geführt. Am ehesten zu erkennen ist ein Unterschied daran, dass die Gespinstmotte keine Haare hat und schwarz gepunktet ist.

Nähere Informationen zum gefährlichen Eichenprozessionsspinner sind zu finden unter:

https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/umwelt/forst/waldschutz/dereichenprozessionsspinner/#

https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/themen/gesundheit/umweltbezogener-gesundheitsschutz/eichenprozessionsspinner/#


Meistgelesen