pm/ mae

Frischekur für die Website der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus

Cottbus. Die Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus hat sich von ihrer bisherigen Website verabschiedet. Unter der neuen Adresse http://bibliothek-cottbus.de/ stehen den Besuchern mit der aktuellen Version ab sofort ein deutlich erweitertes Informationsangebot, mehr Barrierefreiheit sowie vielfältige Suchmöglichkeiten zur Verfügung. Die Seite passt sich durch das responsive Design an alle Endgeräte an - vom PC, Smartphone bis zum Tablet oder Notebook.

Bilder
Die Mitarbeiterinnen für Öffentlichkeitsarbeit Uta Jacob und Kerstin Stöckel schließen mit dem Start der neuen Website ein großes Projekt erfolgreich ab.

Die Mitarbeiterinnen für Öffentlichkeitsarbeit Uta Jacob und Kerstin Stöckel schließen mit dem Start der neuen Website ein großes Projekt erfolgreich ab.

Foto: Rafaela Georgieva

Bei der Umsetzung dieses umfangreichen Vorhabens arbeitete die Bibliothek bereits zum zweiten Mal mit der Firma "LOHMANN UND ROBINSKI professional web solutions" zusammen. Die Cottbuser Internet-Agentur berücksichtigte neueste Standards, erweiterte die Seite um praktische Funktionen und ermöglichte mehr Nutzerfreundlichkeit.

Den Besuchern präsentiert sich die neue Website in einem modernen und individuellen "Outfit". Die Banner-Zeichnung der Dresdener Grafikdesignerin Gabriele Schluttig auf der Startseite zeigt zufriedene Bibliotheksnutzer aller Generationen und nimmt mit den Worten "erstaunlich, offen für alle, gemütlich" vorweg, was die Cottbuser städtische Bibliothek ausmacht.

Auf der Suche nach der gewünschten Information kommen die Besucher nun schneller zum Ziel: je nach "Such-Typ" über die klassische Struktur, das Inhaltsverzeichnis oder die "A-Z-Seite". Themen und ihre Unterthemen sind auch über moderne Bild- und Farbkacheln erreichbar.

Mit zertifizierten Texten in Leichter Sprache geht die Bibliothek einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Barrierefreiheit. Sachverhalte, die jeder für einen gelingenden Bibliotheksalltag wissen sollte, werden mit diesen Texten so verständlich wie möglich vermittelt.

Neben den Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) und der Darstellung wichtiger Bibliotheksbereiche von der #jugendecke über die Regionalkunde bis zum Sprachbereich bietet die neue Website den Bildungsangeboten von der Sprach- und Leseförderung bis zur Erwachsenenbildung viel Raum. Für Pädagogen ist nun eine themenspezifische Online-Anmeldung möglich, zum Beispiel für die beliebte Fotosafari oder eine altersgerechte Bibliothekstour. Neu ist ebenfalls die Online-Anmeldung für Menschen, die ausschließlich die Onleihe nutzen wollen.

Die Rubrik "Wir über uns" und die Seiten des Fördervereins "Bibliothek und Lesen" e.V. wurden ebenfalls erweitert. Interessierte können nun in die Bibliotheksgeschichte oder die Hausgeschichte eintauchen. Der Förderverein lädt mit seinen Seiten zu lebendigem Austausch und vielen Chancen zum Mitmachen ein. Als Gast hat die Interessengemeinschaft BÜCHER IN COTTBUS mit ihrer Chronik auf der neuen Website eine Heimat gefunden.

Wer nach dem virtuellen Spaziergang auf der neuen Website das dringende Bedürfnis verspürt, diese Bibliothek live zu erleben - sie ist in der Berliner Straße 13/14 zu finden und hat wie folgt geöffnet:

Dienstag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr

Freitag 10 bis 19 Uhr

Samstag 10 bis 14 Uhr


Meistgelesen