Seitenlogo
jho

Flüchtlingszahlen steigen, Hilfsbereitschaft auch

Die Stadt Cottbus wird in diesem Jahr laut aktueller Prognose über 900 Flüchtlinge aufnehmen. Im kommenden Jahr ist mit eher mehr Zuweisungen zu rechnen. Vor entsprechend immensen Aufgaben steht nun die Stadtverwaltung. Doch vieles leistet das engagierte Ehrenamt.

„Aktuell liegt unsere Hauptaufgabe in der Unterbringung und Versorgung der Hilfe suchenden Menschen“, betont Sozialdezernent Berndt Weiße. Wöchentlich steigen ihm zufolge die Prognosen, bis Ende des Jahres rechnet man mit mehr als 900 Flüchtlingen in der Stadt. Das stellt die kommunale Verwaltung vor immense Aufgaben, um für Unterkünfte, Betreuung und Integration zu sorgen. Umso mehr freuen sich Oberbürgermeister Holger Kelch und Sozialdezernent Berndt Weiße über die vielfältigen Hilfsangebote der Cottbuser. Vorrangig betrifft dies nach Angaben des Fachbereiches Soziales der Stadtverwaltung Sachspenden, gefolgt von der Unterstützung durch finanzielle Mittel. Hinzu kommt die ungebrochene Bereitschaft vieler Cottbuserinnen und Cottbuser, selbst ehrenamtlich tätig zu werden.  Möglichkeiten bieten sich beispielsweise beim Ehrenamt im Bereich der Familienpaten/ -begleiter, Sprachmittler, Hausaufgabenunterstützung für Kinder, Mitarbeit in der Kleiderkammer des „Willkommen-Treffs“ in Sachsendorf, aber auch die aktive Unterstützung beim Lernen der deutschen Sprache. Weiße: „Diese ehrenamtliche Hilfe dient der besseren und schnelleren Integration jener Menschen, die in Cottbus Schutz und Hilfe suchen. Die Mitarbeiter des Fachbereiches Soziales sind bemüht, die verschiedenen Hilfsangebote bestmöglich zu koordinieren. Aufgrund der Vielzahl der mit der wöchentlichen Unterbringung zusammenhängenden Aufgaben gestaltet sich die Koordinierung vor Ort im Fachbereich Soziales jedoch zunehmend schwieriger. Die Stadtverwaltung wird daher die Koordination des Ehrenamtes finanziell und personell unterstützen.“ Folgende Hilfsangebote für Flüchtlinge gibt es derzeit in Cottbus, die sich über Sach- und Geldspenden sowie ehrenamtliche Hilfe freuen: Malteser Werke, Sachspenden,Telefon: 0355 - 53 99 62 Willkommenstreff der Regionalwerkstatt, Sachspenden, Tel. 0151 – 21 30 35 92 Diakonisches Werk, Sachspenden, Telefon: 0151 – 51 42 95 72 oder Telefon: 0151 – 51 50 18 76 Freiwilligenagentur Cottbus, Ehrenamt - ehrenamtliches Engagement, Telefon: 0355 – 48 88 663


Weitere Nachrichten aus Cottbus
Meistgelesen