Seitenlogo
pm/mae

Feine handgemachte Sachen

Burg/Spreewald. Der 20. Töpfermarkt in Burg präsentiert am 22. und 23. Juli feine handgemachte Sachen auf dem Festplatz in Burg. In diesem Jahr mit dabei sind Töpfereien aus Deutschland, Holland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien und Ungarn.

Die schöne Vielfalt der Töpferkunst wird in Burg präsentiert.

Die schöne Vielfalt der Töpferkunst wird in Burg präsentiert.

Bild: pm/Töpfermarkt

Sie präsentieren die schöne Vielfalt der Töpferkunst und bieten dem Besucher mannigfache Keramikarten und verschiedene Herstellungstechniken an. Dazu gesellen sich wieder zahlreiche Kunsthandwerker- und Handwerkerstände mit Korbwaren, Blaudruck, Plauener Spitze, Mode aus Leinen und Wolle, Naturschmuck, vielfältige Holzkunst, Floristik, handgefertigten Seifen, mundgeblasenen Glaswaren, Gartensteckern aus Metall sowie Accessoires aus Kork und Leder.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die Besucher können sich an Spezialitäten aus dem Spreewald und der Lausitz laben. Dazu gehören Hefeplinse, Spreewälder Gurken, Brot aus der Holzofenbäckerei, leckere Schmalzstullen, frischer Hefeblechkuchen, Deftiges vom Grill und aus der Feldküche oder ein frisch gezapftes Bier.

Der Töpfermarkt ist Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingangsbereich befindet sich am Haus des Gastes/ Freilichtbühne.


Weitere Nachrichten aus Cottbus
Meistgelesen