dd

Enke-Brunnen sprudelt wieder

Bilder
Foto: Michael Helbig

Foto: Michael Helbig

Am vergangenen Freitagmittag wurde vom Enke-Brunnen am Breitscheidplatz die schützende grüne Pyramide abgenommen. Nachdem Ende August 2016 eine Fisch-Plastik gestohlen und der Brunnen darüber hinaus weiter beschädigt worden war, erfolgte eine aufwendige Generalinstandsetzung. Insbesondere musste die gesamte Wassertechnik erneuert werden. So wurden zu jedem der vier Fische zwei winzige Rohrleitungen erneuert, um wieder einen fast gleichmäßigen Wasseraustritt zu erreichen. Auch der Naturstein ist wieder instand gesetzt und neu beschichtet worden. Das Unternehmen Kopf Heizungs- und Klimatechnik GmbH ist seit Jahren Brunnenpate und hat auch dieses Mal die Reparatur organisiert und geleitet. Sämtliche Eigenleistungen stellte Inhaber Peter Kopf als Sponsoring zur Verfügung. Die erforderlichen Tiefbauarbeiten wurden durch die Elektrofirma Zubiks GmbH ebenfalls als Sponsorenleistung ausgeführt. Die Alliander Stadtlicht GmbH unterstützte als Sponsor die Installation der Strahler, die den Brunnen ins richtige Licht rücken. 


Meistgelesen