dda

Die Filmnächte in Cottbus starten am Donnerstag

Bilder
Wie schon im vergangenen Jahr wird im Juli auch wieder eine »Große Dirty Dancing Nacht« stattfinden.

Wie schon im vergangenen Jahr wird im Juli auch wieder eine »Große Dirty Dancing Nacht« stattfinden.

Foto: PAN GmbH

Cottbus. Die Filmnächte im Cottbuser Spreeauenpark kehren zurück. Nach der Premiere im Sommer 2021 gibt es auch in diesem Jahr vom 30. Juni bis zum 31. Juli wieder Open-Air-Kinonächte im idyllischen Rosengarten. Filmfans dürfen sich auf Kinofilme und Kinoevents in einer bunten Vielfalt freuen. Eine Mischung aus Blockbustern, Arthousefilmen, Musikfilmen und Klassikern füllt die täglich stattfindenden Veranstaltungen.

Erstmals finden bei den Filmnächten Cottbus Spreeauenpark 2022 auch Konzerte statt. Mit Mark Forster am 16. Juli und Roland Kaiser am 17. Juli treten gleich zwei hochkarätige Künstler im Spreeauenpark auf. Ebenso gibt es mit »HERR JAN & seine Superbänd« zudem ein musikalisches Familienprogramm. »HERR JAN« ist Jurysieger des deutschen Kinderliederpreises 2018 und 2019 und begeistert mit seinen klugen und fantasievollen Songs die Eltern genau so wie ihre Kinder. Die »Filmnächte Cottbus Spreeauenpark« sind eine Kooperation der CMT Cottbus und der PAN GmbH, die auch die Filmnächte am Elbufer in Dresden, in Leipzig sowie an der Krabat-Mühle Schwarzkollm durchführen.

Das gesamte Programm ist unter https://cottbus.filmnaechte.de/programm abrufbar. Tickets gibt es unter www.filmnaechte.de. Die Kinotickets kosten im Online-Vorverkauf 8,50 Euro, Kinder-Tickets 7 Euro. Die Abendkasse ist 2 Euro teurer.