Seitenlogo
pm/mae

Der Verkehr rollt wieder ab Freitag - die Straßenbahn ab Samstag

Cottbus. Die Straße der Jugend ist ab 1. September wieder für den Verkehr frei. Damit gehen Bauabreiten unter äußerst komplizierten Bedingungen zu Ende. Die Fahrbahn sowie die Rad- und Gehwege sollen am 1. September für den Verkehr freigegeben werden. Die Straßenbahn fährt ab 2. September wieder planmäßig durch die Straße der Jugend.

Freigabe der Straße der Jugend.

Freigabe der Straße der Jugend.

Bild: Stadt Cottbus Cottbus - Spreewald

Oberbürgermeister Tobias Schick: "Ich danke allen, die dort als Anwohner, als Händler, als Institution und nicht zuletzt als Verkehrsteilnehmer durchgehalten und bei allem nachvollziehbaren Frust immer wieder neu auch Verständnis aufgebracht haben. Bei Baustellen dieser Größenordnung gibt es immer Unwägbarkeiten. Und wie immer werden wir uns den Baulablauf und die ungewöhnlichen Bedingungen nochmal genau anschauen, um für künftige Baustellen zu lernen. Denn gebaut wird in unserer Stadt weiter, und so soll es ja auch sein."

Die Händlerschaft aus dem Straßenabschnitt zwischen Karl-Liebknecht-Straße und Bahnunterführung will am 1. September mit einem kleinen Treffen auf sich und die wieder erreichbaren Angebote aufmerksam machen. Details dazu sind noch in Planung. Neben letzten Asphalt- und Fugenarbeiten erfolgen bis dahin noch die Markierung und die Beschilderung. Hinzu kommt die Rot-Markierung der Radwegquerungen. In der letzten Augustwoche werden durch Cottbusverkehr Schulungsfahrten mit der Straßenbahn durch das Baufeld geführt.

Der gesamte Bauablauf war während der Ausführungszeit und ist auch jetzt noch nachvollziehbar unter https://cottbus-stadtentwicklung.de/strasse-der-jugend/ sowie in den zusätzlichen Videobeiträgen.

Das 4. Video zur Baubegleitung ist online und zu finden unter dem Link: https://cottbus-stadtentwicklung.de/2023/07/14/vierter-videobeitrag-zur-baumassnahme-strasse-der-jugend/


Meistgelesen