pm

Cottbuser Sportschüler holt Bronze

Schöner Erfolg für den Cottbuser Sportschüler Felix Hartmann: Gemeinsam mit seinem Synchronpartner Matthias Schuldt sprang der Trampolinsportler beim Weltcup der Jugend im spanischen Valladolid auf das Treppchen und holte den dritten Platz.
Bilder

Nach den Qualifikationen konnte sich Felix Hartmann in die Finals im Einzel- und Synchronwettbewerb springen. Mit den starken Vorkampfleistungen machte er wiederholt für die noch ausstehenden Jugendweltmeisterschaften in Odense/ Dänemark im November auf sich aufmerksam. Im Einzelfinale konnte er nicht ganz an die Leistungen der Qualifikation anschließen und hatte es durch leichte Fehler schwer durch die Übung zu kommen. Am Ende wurde er dennoch knapp mit 0,5 Punkten vierter. Wie ausgewechselt sprang er dann mit seinem Synchronpartner Matthias Schuld. Beide kennen sich schon lange aus Lehrgängen und Wettkämpfen mit der Jugendnationalmannschaft und konnten so, auch wenn sie nicht zusammen trainieren, im Synchronfinale harmonieren. Ihre gute und stabile Leistung bescherte Ihnen den 3. Platz. Ein weiterer Höhepunkt auf dem Weg zu den Jugendweltmeisterschaften werden die Deutschen Meisterschaften, die vom 02. – 04.10.2015 in der Cottbuser Lausitz Arena stattfinden, sein. „Vor heimischen Publikum zu springen ist wie bei den GymCity OPEN eine riesen Motivation und wird sicherlich noch mal das eine oder andere mehr herausholen“ so Präsidiumsmitglied Nico Gärtner.


Weitere Nachrichten Cottbus
Meistgelesen