Seitenlogo
pm

Carl Blechen, der „unvergleichliche Skizzierer“

Die Stiftung Fürst-Pückler-Museum lädt zu einem Vortrag im Rahmen des Begleitprogramms der Ausstellung „Carl Blechen der unvergleichliche Skizzierer“ am Mittwoch, 20. Januar, 18:30 Uhr in die Gutsökonomie herzlich ein.
Carl Blechen, Landschaft im Gebirge mit Reisewagen (aus Skizzenbuch VII), 1829, Pinsel in Braun, braun laviert, über Vorzeichnung in Bleistift. Grafik: Stiftung

Carl Blechen, Landschaft im Gebirge mit Reisewagen (aus Skizzenbuch VII), 1829, Pinsel in Braun, braun laviert, über Vorzeichnung in Bleistift. Grafik: Stiftung

Referentin ist Karen Buttler M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums in Braunschweig. In ihrem Vortrag stellt sie die wenig bekannten Werke Carl Blechens  in der Sammlung des Herzog Anton Ulrich-Museums in Braunschweig vor.
Mit dem Ankauf von sieben „Kleinen Skizzenbüchern“ der 1828/29 unternommenen Italienreise Carl Blechens, 66 zugehörigen Einzelblättern und weiteren gezeichneten Landschafts- und Pflanzenstudien gelang dem Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig im Jahr 1981 eine kapitale Erweiterung seiner Sammlung des deutschen 19. Jahrhunderts. Im Jahr 2014 konnte dieser bedeutende Blechen-Bestand durch den Erwerb des letzten bis dato im Privatbesitz aufbewahrten „Kleinen Skizzenbuches“ nochmals ergänzt und komplettiert werden. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Werke, die Blechen zwischen 1828 und 1833 auf seinen Reisen in Deutschland und Italien angefertigt hat. Karen Buttler studierte Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Hamburg und Rom, war 2004–2007 Mitarbeit an der Erschließung des Gernsheim Corpus of Drawings, Fotothek der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte), Rom, von 2007–2009 wiss. Volontariat an der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Abteilung Schlösser und Sammlungen, zwischen 2009–2012 freiberuflich als Kunsthistorikerin tätig. Seit 2013 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums in Braunschweig, dort verantwortlich für die Erschließung und Onlinepublikation der Handzeichnungssammlung.


Weitere Nachrichten aus Cottbus
Meistgelesen