sst

Buchpremiere der Bücherkinder Cottbus

Am Samstag, 16. Juli, 10.30 Uhr, ist das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Uferstraße/Am Amtsteich 15, nach eigenen Angaben Ort für eine Buchpremiere der Bücherkinder Cottbus. An diesem Vormittag wird erstmals das Buch „1-2-3 Zauberei“ vorgestellt. Die jungen Autoren erwecken in kleinen Lesungen ihre Zauberhelden zum Leben. Der Eintritt ist frei, heißt es.
Bilder
Kinder in der Literaturwerkstatt. Foto: Literaturwerkstatt/Glad-House

Kinder in der Literaturwerkstatt. Foto: Literaturwerkstatt/Glad-House

Das Projekt der Cottbuser Bücherkinder habe vor drei Jahren begonnen. Kinder der 1. bis 6. Klasse haben in dieser Zeit eigene Geschichten, Gedichte und auch Bilder unter Leitung der Literaturwerkstatt Cottbus und dem dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus entstehen lassen, heißt es. Zwei Bücher, die eine Auswahl der vielen Ideen enthalten, seien bereits erschienen. Zum einen „Zwitscherhase und Radieschenvogel“, entstanden mit der Erich-Kästner-Grundschule, zum anderen „Nieselmatratze und Himmelregal“, mit Kindern der Bauhausschule. Nun liege das dritte Buch vor. Für „1-2-3 Zauberei“ haben sich die jungen Schreiber, diesmal von der Bewegten Grundschule, im Rahmen des Literaturunterrichts zusammen mit der Literaturwerkstatt in die „Welt der Hexen“ aufgemacht und viele Einfälle zu Papier gebracht. Inspirationen fanden die Bücherkinder auch im Kunstmuseum, wo Fotografien Ideen für neue literarische Abenteuer lieferten. Das Museum unterstützte sowohl die Ideenfindung für Texte als auch die Gestaltung von Illustrationen dazu. Gemeinsam wurde überlegt, wie die jeweiligen Geschichten in Bildern weitererzählt werden können. So wurden Zauberstäbe aus Gipsbinden gebaut, Texte gestempelt oder die unterschiedlichsten Hexen farbig gestaltet.


Meistgelesen