sst

Alkohol und winterglatte Straße

Die Polizei wurde am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich nahe der Anschlussstelle Cottbus-West ereignet hatte. Ein Mercedes-Transporter war von der überfrorenen Fahrbahn abgekommen und gegen die rechte Schutzplanke geprallt.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Während der Unfallaufnahme wurde beim 34-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt, so dass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Bei einem Messwert von 0,58 Promille wurde zur Beweissicherung eine Blutprobe veranlasst. Da sich die Schäden am Fahrzeug auf rund 15.000 Euro summierten, musste ein Abschleppdienst gerufen werden. Weitere witterungsbedingte Verkehrsunfälle Nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren stießen in der Holbeinstraße in Cottbus am Mittwoch ein Pkw Toyota und ein Mercedes zusammen. Mit einem Schaden von rund 2.000 Euro blieben die Autos fahrbereit. Nach einer Unaufmerksamkeit kam es Mittwoch in der Juri-Gagarin-Straße in Cottbus zu einer Kollision, an der ein BMW und ein Honda beteiligt waren und ein Schaden von rund 5.000 Euro zu verzeichnen war. Mit einem Schaden von rund 5.000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereiten Pkw Opel und Toyota endete ein Zusammenstoß am Mittwochabend gegen 19.10 Uhr in der Madlower Hauptstraße in Cottbus. Verletzt wurde bei diesen Unfällen niemand. Kurz vor 11 Uhr am Donnerstag kam es in der Sielower Chaussee in Cottbus zu einem Zusammenstoß, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Am beteiligten Pkw Mercedes entstand ein leichter Sachschaden, der 71-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung ins CTK gebracht.


Weitere Nachrichten Cottbus