Weitere Lockerungen in Dresden

Dresden. Ab heute, 1. Juli, tritt eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft, die bis einschließlich 28. Juli 2021 gilt. Sie schreibt als Schwellenwert für weitere Lockerungen eine stabile Inzidenz von weniger als 10 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner/innen fest. Die Landeshauptstadt Dresden unterschreitet diesen maßgeblichen Wert bereits seit deutlich mehr als fünf Tagen. Einige Regelungen gelten weiter, zum Beispiel: Die Erstellung und Einhaltung von Hygienekonzepten ist weiterhin erforderlich. Lediglich folgende Bereiche bedürfen der Genehmigung durch das Gesundheitsamt: Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern, Diskotheken, Clubs und Musikclubs, Prostitutionsstätten. Die genehmigungspflichtigen Hygienekonzepte sind per E-Mail an gesundheitsamt-hygienekonzepte@dresden.de zu senden. Unter anderem in Geschäften und Märkten, aber auch bei körpernahen Dienstleistungen oder im ÖPNV, ist weiterhin ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies gilt auch in Taxen, bei der Schülerbeförderung und für Fahrdienste, beispielsweise für Menschen mit Behinderungen. Im Bereich der Pflege ist in weiten Teilen weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Die Regelungen für Großveranstaltungen bleiben ebenso in Kraft. Hier werden auch Genesene und geimpfte Personen mitgezählt. Die Vorgaben für Diskotheken, Clubs, Musikclubs behalten ihre Gültigkeit. Es besteht im Innenbereich weiterhin eine Testpflicht. Eine Testpflicht besteht auch für die Besucherinnen und Besucher von Prostitutionsangeboten. Zudem bleiben die Beschränkungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie die Regelungen für Saisonarbeitskräfte in Kraft. Gesundheitsamt rät Reiserückkehren aus Virusvariantengebieten zu Tests Neben den erfreulichen Entwicklungen und Möglichkeiten der Lockerung ist jedoch auch weiterhin ein Verhalten mit Außenmaß erforderlich. Die AHA-Regelungen sollten immer dort, wo nötig und möglich, Beachtung finden. Zudem appelliert das Gesundheitsamt mit Blick auf die stete Zunahme der Delta-Variante an Reiserückkehrende, die aus neu deklarierten Virusvariantengebieten wie z. B. Portugal oder Russland einreisen, regelmäßige Testungen in Testzentren durchführen zu lassen. So lässt sich eine mögliche Infektion frühzeitig erkennen. Hintergrund ist, dass bei einer kürzlich erfolgten Ausreise aus einem Land vor dessen Ausweisung als Virusvariantengebiet Test- und Quarantänepflichten ggf. nicht bestehen. Aus diesem Grund sind eine Eigenüberwachung für die Dauer von 14 Tagen, eine Kontaktreduzierung und regelmäßige Testungen dringend empfohlen. Weitere Informationen auch >>HIER<< (pm/Landeshauptstadt Dresden)Ab heute, 1. Juli, tritt eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft, die bis einschließlich 28. Juli 2021 gilt. Sie…

weiterlesen

Kurzarbeiterregelung verlängert

Sachsen. Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den vereinfachten Zugang zum Kurzarbeitergeld sowie die vollständige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge bis Ende September verlängert. Bisher war geplant, dass die erleichterten Bedingungen am 30. Juni auslaufen. Ziel ist es, Arbeitsplätze und den beginnenden Aufschwung abzusichern. Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig, der sich für eine Verlängerung der Regelung eingesetzt hatte, begrüßt den Schritt: »Das ist eine sehr wichtige Entscheidung, denn die pandemiebedingte Krise ist für manche Branchen noch nicht vorbei. Vor allem im Einzelhandel, in der Hotel- und Gastwirtschaft, der Reise- und der Unterhaltungsbranche wird die Kurzarbeit weiter benötigt. Sie ist das wirksamste Instrument zur Beschäftigungs- und Fachkräftesicherung und hat bisher hunderttausende Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer vor drohenden Entlassungen geschützt. Das stützt den derzeitigen Aufschwung.« Betriebe, die bis Ende September Kurzarbeit einführen bzw. nach einer mehr als dreimonatigen Unterbrechung wiedereinführen, profitieren weiterhin von den vereinfachten Regelungen. Demnach kann ein Betrieb Kurzarbeit anmelden, wenn mindestens zehn Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind; normalerweise sind es 30 Prozent. Auf den Aufbau negativer Arbeitssalden wird verzichtet. Auch Leiharbeitskräfte können Kurzarbeitergeld erhalten. Nach Hochrechnung der Bundesagentur für Arbeit haben im Februar 2021 (letzte verfügbare Angabe) rund 158.200 beschäftigte Frauen und Männer in 25.221 sächsischen Betrieben Kurzarbeitergeld erhalten. Gegenüber Januar hält sich die Kurzarbeit in Sachsen damit konstant auf hohem Niveau. Die Kurzarbeiterquote betrug über alle Branchen hinweg 9,8 Prozent. Damit war etwa jeder zehnte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Sachsen von Kurzarbeit betroffen. (pm/Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr)Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den vereinfachten Zugang zum Kurzarbeitergeld sowie die vollständige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge bis Ende September verlängert. Bisher war geplant, dass die…

weiterlesen

EnergieVerbund Arena lockt auf's Eis

Dresden. Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der EnergieVerbund Arena. Unter Einhaltung des aktuellen Hygienekonzeptes öffnet die Trainingseishalle in der Ferienzeit jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr für alle. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: „Nach den Einschränkungen und begrenzten Möglichkeiten der vergangenen Monate bietet dieses Bewegungsangebot eine willkommene Abwechslung. Auch die Dresdner Ferienkinder profitieren mit dem Coupon aus dem Ferienpass.“  Eislaufen mit doppelter Sicherheit Das öffentliche Angebot ist an die Einhaltung des Hygienekonzeptes gebunden. So ist das Eislaufen auf 200 Personen je Eislaufzeit begrenzt. Um Wartezeiten zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, ist eine digitale Reservierung und Registrierung möglich. Zudem öffnet die Kasse bereits 30 Minuten vor der Eislaufzeit. Beim Betreten des Objektes gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2). Beim Eislaufen kann die Maske abgenommen werden. Durchsagen und Aushänge unterstützen die Einhaltung der Regelungen vor Ort.  Eintrittspreise öffentliches Eislaufen (Auszug) Einzelkarte 4,50 Euro Einzelkarte, begünstigt 3,50 Euro Ferienpass-Angebot: Dresdner Schüler/innen, die im Besitz des aktuellen Dresdner Ferienpasses sind, erhalten in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen einmal kostenfreien Eintritt bei Abgabe des entsprechenden Coupons aus dem Gutscheinheft.Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der

weiterlesen

Harley Days Dresden finden statt

Dresden. Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das einzige, offiziell von Harley Davidson unterstützte Treffen in ganz Deutschland. „Wir möchten alle Harley Fans am kommenden Wochenende, 23. bis 25. Juli, herzlich ins schöne Dresden ("Rinne" im Ostragehege) einladen und freuen uns auf viele Gäste aus ganz Deutschland“, so Daniela Hesse, Mitveranstalterin des dreitägigen Events. Auch in diesem Jahr wartet ein hochwertiges Programm auf alle Harley-Fans. Es gibt viel zu Sehen und zu Erleben, wie z.B. den "Harley on Tour"-Truck, geführte "Demo Rides" durch die Dresdner Innenstadt oder man macht einen Abstecher in die Shopping Area und schaut nach Ersatzteilen, Kleidung oder Accessoires. Für leckeres Essen und Getränke ist natürlich auch gesorgt. Wie bereits 2019 wird es mitten auf dem Gelände einen großen Kreisverkehr geben. Auf dem sogenannten „Milwaukee Circle“ kann jeder sein Bike präsentieren und ausprobieren. Drei Bands werden am Wochenende für beste Unterhaltung sorgen. Los geht es am Freitag mit einem Live Concert der Radio Bob! Band. Am Samstag spielt nachmittags die Rock’n’Roll Band The Ants. Der Abend wird ab 20 Uhr von der Böhse Onkelz Tributeband Glorreiche Halunken eingeläutet. Die große Biker Parade, die durch die Dresdner Innenstadt führt und wieder tausende Fans und Schaulustige anlocken wird, startet am Sonntag, 12 Uhr, im Ostragehege. Für Familien mit Kindern bieten die Harley Days Dresden wieder ein paar tolle Programmpunkte. Tickets können bereits online gekauft werden. WICHTIG Für den Besuch der Harley Days Dresden benötigt man einen Nachweis, dass man geimpft, getestet oder genesen ist. Am Veranstaltungsort wird es ein Testzentrum geben, in dem sich Besucher kostenlos testen lassen können.Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das…

weiterlesen

Testen im Ehrenamt

Guben. Bis zu 80 Corona-Tests müssen im Kursana Domizil in Guben täglich durchgeführt werden – an den Bewohnern, den Mitarbeitern und Besuchern. Das ist ein enormer Aufwand für das Team um Direktorin Vilma Behrendt. Doch seit Mai haben sie ehrenamtliche Unterstützung. Dreimal pro Woche haben die Gubener Rentnerinnen Siegrid Richter (72) und Monika Springer (71) feste Termine in ihren Kalendern. Sie sind dann an den Nachmittagen im Kursana Domizil und übernehmen die Corona-Schnelltests an Mitarbeitern und Besuchern des Hauses. Die Idee entstand, als Siegrid Richter feststellte, dass im Haus Zacharias wirklich Not am Mann war. Richter ist Vorsitzende des Heimbeirates, seit ihre Mutter im Heim lebte. »Deshalb bin ich regelmäßig vor Ort und spreche mit Frau Behrendt und erfahre, wenn mal irgendwo der Schuh drückt.« Die engagierte Gubenerin, die auch im Seniorenbeirat der Stadt aktiv ist, fragte ihre Freundin Monika Springer, ob sie mitmachen würde. Die war auch angetan von der Idee. Im Naemi-Wilke-Stift absolvierten die gelernte Friseurin und die ehemalige Köchin einen Lehrgang und dann ging es los. »Wir testen Besucher und das Personal«, berichten die Seniorinnen. Ob im Rachen oder in der Nase – die Entscheidung überlassen sie den zu Testenden. Alle Besucher hätten Verständnis für die Notwendigkeit des Testens und von vielen Mitarbeitern gebe es auch ein Dankeschön, erzählen die beiden. »Der ehrenamtliche Einsatz der beiden Frauen erleichtert uns unsere Arbeit ungemein«, freut sich die Direktorin. »Ich möchte mich auch im Namen der Mitarbeiter und Bewohner bei ihnen bedanken. Selbstverständlich ist so etwas nicht.«Für Springer und Richter ist es das schon. Für sie steht deshalb fest: »Wir machen das so lange, wie das Testen Vorschrift bleibt.«Bis zu 80 Corona-Tests müssen im Kursana Domizil in Guben täglich durchgeführt werden – an den Bewohnern, den Mitarbeitern und Besuchern. Das ist ein enormer Aufwand für das Team um Direktorin Vilma Behrendt. Doch seit Mai haben sie ehrenamtliche…

weiterlesen

EnergieVerbund Arena lockt auf's Eis

Dresden. Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der EnergieVerbund Arena. Unter Einhaltung des aktuellen Hygienekonzeptes öffnet die Trainingseishalle in der Ferienzeit jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr für alle. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: „Nach den Einschränkungen und begrenzten Möglichkeiten der vergangenen Monate bietet dieses Bewegungsangebot eine willkommene Abwechslung. Auch die Dresdner Ferienkinder profitieren mit dem Coupon aus dem Ferienpass.“  Eislaufen mit doppelter Sicherheit Das öffentliche Angebot ist an die Einhaltung des Hygienekonzeptes gebunden. So ist das Eislaufen auf 200 Personen je Eislaufzeit begrenzt. Um Wartezeiten zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, ist eine digitale Reservierung und Registrierung möglich. Zudem öffnet die Kasse bereits 30 Minuten vor der Eislaufzeit. Beim Betreten des Objektes gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2). Beim Eislaufen kann die Maske abgenommen werden. Durchsagen und Aushänge unterstützen die Einhaltung der Regelungen vor Ort.  Eintrittspreise öffentliches Eislaufen (Auszug) Einzelkarte 4,50 Euro Einzelkarte, begünstigt 3,50 Euro Ferienpass-Angebot: Dresdner Schüler/innen, die im Besitz des aktuellen Dresdner Ferienpasses sind, erhalten in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen einmal kostenfreien Eintritt bei Abgabe des entsprechenden Coupons aus dem Gutscheinheft.Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der

weiterlesen

Kino auf dem Gellertberg

Niederau. In den vergangenen Jahren hat sich der Gellertberg zu einem attraktiven Veranstaltungsort auch für Kinofans entwickelt. Neben dem Blick auf die Leinwand bietet sich von hier aus ein herrlicher Ausblick von den Weinbergen weit nach Süden und Westen über Nassau und Spaargebirge hinaus, auch auf den Meißner Dom und die Albrechtsburg. Auf der Rundfläche des Berges, wo noch heute uralte Linden stehen, wurde Anfang der fünfziger Jahre eine Freilichtbühne errichtet, auf der alljährliche Veranstaltungen eine schöne Tradition erlangt haben. Damals wurde auch das Freilichtkino ins Leben gerufen. Doch erst nachdem die Infrastruktur um die Bühne modernisiert wurde, belebte der Verein »Projektkino Weinböhla e.V.« 2012 auch wieder ein Open Air Kino im Sommer mit traditioneller 35 mm- Vorführtechnik. Durch die beginnende Digitalisierung und damit verbunden das Verschwinden aktueller 35 mm Filmkopien wurde die Organisation eines abwechslungsreichen Programmes immer schwieriger. Sodass sich der Verein aufgelöst hat. Um die Tradition jedoch nicht erneut Aussterben zu lassen, ist der Filmpalast Meißen unter der Leitung von Alexander Malt eingesprungen und stellte nun bereits im vierten Jahr ein abwechslungsreiches Programm zusammen: Gezeigt werden am ersten Wochenende zwei deutsche Komödien u.a. mit Elyas M´Barek, Palina Rojinski in Nightlife und Heiner Lauterbach mit Jürgen Vogel in »Es ist zu deinem Besten«. Am zweiten Wochenende wird die französische Komödie »Eine Frau mit berauschenden Talenten« über die Leinwand flimmern bevor am letzten Wochenende der starbesetzte britische  Krimi »Knives Out« unter anderem mit 007-Star Daniel Graig sowie das kommunistische Känguru in die »Känguru-Chroniken« gezeigt werden. WochenKurier verlost >>HIER<< 3x2 Freikarten für eine Vorstellung ihrer Wahl. Filme & Tickets 30. Juli: Nightlife 31. Juli: Es ist zu deinem Besten 6. August: Eine Frau mit berauschenden Talenten 13. August: Knives Out 14. August: Die Känguru-Chroniken Einlass: 19.30 Uhr, Filmbeginn ca. 21 Uhr, je nach Dämmerung Tickets für 10 Euro im Filmpalast Meißen, auf www.meissen.filmpalast.de oder an der Abendkasse.In den vergangenen Jahren hat sich der Gellertberg zu einem attraktiven Veranstaltungsort auch für Kinofans entwickelt. Neben dem Blick auf die Leinwand bietet sich…

weiterlesen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Verordnung

Südbrandenburg. Zu den Regeln der Brandenburger SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung stellen Bürgerinnen und Bürger gerade vor Ostern viele Fragen an die Landesregierung sowie die Landkreise und kreisfreien Städte. Hier Antworten auf aktuell häufig gestellte Fragen: Sind Osterfeuer erlaubt? Jein. Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter sind nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch höchstens fünf Personen, gestattet. Kinder bis 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Das bedeutet: Traditionelle Osterfeuer im großen Kreis sind aus Infektionsschutzgründen nicht erlaubt. Grundsätzlich gilt es, große Menschenansammlungen zu vermeiden. Aber in dem genannten kleinen Kreis (maximal fünf Personen aus zwei Haushalten, Kinder bis 14 Jahren zählen nicht mit) dürfen Osterfeiern und auch kleine eigene Osterfeuer stattfinden. Wichtig: Dies gilt für private Grundstücke. Im öffentlichen Raum muss unter anderem die nächtliche Ausgangsbeschränkung beachtet werden. Außerdem wichtig: Selbstverständlich müssen die Regeln zum Abbrennen von Stoffen im Freien beachtet werden. Kann man über Ostern verschiedene Haushalte besuchen? Ja. Man kann über die Osterfeiertage zu verschiedenen Zeiten verschiedene Haushalte besuchen. Wichtig ist immer: Gleichzeitig dürfen in der privaten Wohnung bzw. im Haus nur Angehörige des eigenen Haushalts und Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch höchstens fünf Personen, sein. Kinder bis 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Das bedeutet: Eine Familie kann nicht gleichzeitig von beiden Großeltern-Paaren besucht werden, aber zeitversetzt am gleichen Tag. Der Grundsatz Kontakte zu vermeiden bleibt das wesentliche Instrument im Kampf gegen die Pandemie und rettet täglich unzählige Menschenleben und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb ist es auch über Ostern geboten und sinnvoll, wenn die Zahl der Haushalte, mit denen solche Treffen und Zusammenkünfte erfolgen, möglichst konstant und möglichst klein gehalten wird. Ich bekomme über Ostern Besuch. Darf dieser in einem Hotel übernachten? Nein. Betreiberinnen und Betreibern von Beherbergungsstätten, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie privaten und gewerblichen Vermieterinnen und Vermietern oder Verpächterinnen und Verpächtern von Ferienwohnungen und -häusern sowie vergleichbaren Angeboten ist es untersagt, Personen zu touristischen Zwecken zu beherbergen. Dazu zählen auch Verwandtenbesuche. Nächtliche Ausgangsbeschränkungen: Was sind triftige Gründe, um die Wohnung zu verlassen? In dem Zeitraum von Donnerstag (1. April) bis Montag (5. April) gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Sie beginnt jeweils um 22 Uhr und endet um 5 Uhr des Folgetages. In dieser Zeit ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes gestattet. Zu den triftigen Gründen, aus denen man dennoch die Wohnung verlassen darf, zählen insbesondere: der Besuch von Ehe- und Lebenspartnerinnen und -partnern sowie von Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten,die Wahrnehmung des Sorge- oder eines gesetzlichen oder gerichtlich angeordneten Umgangsrechts,die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen,die Begleitung und Betreuung Sterbender oder von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen,die Inanspruchnahme medizinischer, pflegerischer und therapeutischer Leistungen,die Inanspruchnahme veterinärmedizinischer Leistungen und die Versorgung von Tieren (zum Beispiel Gassi gehen oder Pferde füttern),die Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben und Eigentum,das Aufsuchen der Arbeitsstätte und die Ausübung beruflicher, dienstlicher oder der Erfüllung öffentlich-rechtlicher Aufgaben dienender ehrenamtlicher Tätigkeiten,die Teilnahme an Versammlungen (Demonstrationen), religiösen Veranstaltungen, nicht-religiösen Hochzeiten und Bestattungen,die Teilnahme an privaten Zusammenkünften (z. B. Verwandtenbesuche),die Durchführung von Maßnahmen der Tierseuchenbekämpfung und zur Jagdausübung durch jagdberechtigte und beauftragte Personen. Können wir trotz nächtlicher Ausgangsbeschränkungen in die Osternachtsmesse? Ja. Religiöse Veranstaltungen wie Gottesdienste gehören zu den triftigen Gründen, um sich trotz nächtlicher Ausgangsbeschränkung im öffentlichen Raum aufhalten zu dürfen. Das bedeutet, dass Gottesdienstbesucher*innen zum Beispiel in der Osternacht nach 22 Uhr zur Kirche gehen bzw. fahren dürfen und nach dem Gottesdienst selbstverständlich auch wieder den Heimweg antreten dürfen. Wenn ich Freunde oder Verwandte an den Osterfeiertagen besuche: Muss ich wegen der nächtlichen Ausgangsbeschränkung vor 22 Uhr den Heimweg antreten? Nein. Wer Familie, Freunde oder Bekannte besucht, kann auch nach 22 Uhr den Heimweg antreten. Wichtig ist aber: Die Kontaktbeschränkungen müssen eingehalten werden. Können wir als Familie mit den Kindern im Park Ostereier suchen? Ja. Hier müssen aber die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum beachtet werden: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch höchstens fünf Personen, gestattet. Kinder bis 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Sind Kremserfahrten zu Ostern erlaubt? Nein. Stadtrundfahrten, Schiffsausflüge und vergleichbare touristische Angebote sind untersagt. Dazu zählen auch Kremserfahrten. Es sei denn, die Kutsche gehört einem selbst. Können wir Ausflüge unternehmen? Grundsätzlich sollten alle auf nicht notwendige Reisen, aber auch auf Tagesfahrten zu beliebten Ausflugszielen, am besten verzichten. Aber Ausflüge sind grundsätzlich erlaubt, wenn die Kontaktbeschränkungen beachtet werden. Sind Motorrad- und Fahrradfahren oder Wanderungen erlaubt? Ja. Das ist weiterhin möglich. Jedoch nicht Ausflüge in großen Gruppen, denn dabei sind die Abstandsregeln – spätestens bei einem Zwischenstopp oder einer Rast – nicht mehr einzuhalten. Sind Ostermärsche erlaubt? Ostermärsche sind Demonstrationen. Nach der aktuellen Eindämmungsverordnung sind Versammlungen unter freiem Himmel ausschließlich ortsfest und mit höchstens 500 Teilnehmenden zulässig. Ostermärsche sind in der Regel nicht ortsfest. Im Einzelfall können aber Ausnahmen erteilt werden. Worauf sollte man weiter unbedingt achten? Abstand halten, Hygiene beachten, überall dort, wo sich viele Menschen aufhalten, medizinische Gesichtsmasken tragen, und physische Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum reduzieren – das sind die wichtigsten Regeln, auf die wir alle weiter genau achten müssen. So können wir uns und andere am besten schützen, und dafür sorgen, dass sich das Coronavirus nicht so schnell ausbreiten kann. Zu den Regeln der Brandenburger SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung stellen Bürgerinnen und Bürger gerade vor Ostern viele Fragen an die Landesregierung sowie die Landkreise und kreisfreien Städte. Hier Antworten auf aktuell häufig gestellte Fragen: …

weiterlesen

Hilfe für Senioren

Dresden. Die Dresdner Seniorenbegegnungs- und Beratungsstellen unterstützen ältere Menschen sowie ihre Angehörigen – gerade jetzt während der Corona-Pandemie, in einer Zeit, die vielen Ängste bereitet, Einsamkeit schürt und Fragen aufwirft. Viele Seniorinnen und Senioren wünschen sich dafür das persönliche Gespräch. Das ist jedoch aufgrund der Pandemiesituation zurzeit nur sehr eingeschränkt möglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und informieren deshalb in der Regel telefonisch. Eine persönliche Vorsprache ist aktuell nur möglich, wenn Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen notwendig ist oder ein Problem telefonisch nicht geklärt werden kann. Hausbesuche sind nur im Notfall vorgesehen und wenn eine Angelegenheit nicht auf andere Weise geklärt werden kann. Die Dresdner Seniorenbegegnungs- und Beratungsstellen vermitteln helfende Hände für Seniorinnen und Senioren, beispielsweise Einkaufshilfen, Hauswirtschaftshilfen und Begleitdiensteinformieren und helfen rund um das Thema Corona-Impfung beraten zu sozialen Leistungen, wie Grundsicherung, Wohngeld, Schwerbehindertenausweis geben Auskunft und vermitteln zu Pflegeleistungen helfen bei der Suche nach individuellen Freizeit-, Bildungs- und Kulturangeboten, wenn wieder möglich informieren und unterstützen bei der Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit, etwa als Alltagsbegleiterin bzw. Alltagsbegleiter oder Nachbarschaftshelferin bzw. Nachbarschaftshelfer Die Beratungsstellen vergeben keine Termine für die Impfung gegen Covid-19, sie sind aber behilflich bei der Terminorganisation. Sie helfen, den notwendigen Aufklärungsbogen zu verstehen und unterstützen beim Ausfüllen der Formulare sowie bei der Online-Terminvereinbarung im Impfzentrum. Sie können darüber hinaus über den Ablauf der Impfung informieren, allerdings keine medizinischen oder gesundheitsrechtlichen Aspekte klären. Wer Hilfestellung benötigt, sollte vorab telefonisch einen Termin vereinbaren. Die Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Seniorenberatungsstellen sind auf der städtischen Internetseite veröffentlicht: www.dresden.de/senioren  Seniorinnen und Senioren können ihre nächstgelegene Beratungsstelle auch über das Seniorentelefon des Sozialamts unter 0351/4884800 erfragen. Das Seniorentelefon ist dienstags und donnerstags, jeweils von 8 bis 10 Uhr und 14 bis 16 Uhr, besetzt. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, Anrufende werden zeitnah zurückgerufen. (pm/Landeshauptstadt Dresden)Die Dresdner Seniorenbegegnungs- und Beratungsstellen unterstützen ältere Menschen sowie ihre Angehörigen – gerade jetzt während der Corona-Pandemie, in einer Zeit, die vielen Ängste bereitet, Einsamkeit schürt und Fragen aufwirft. Viele…

weiterlesen

Bei Mietschulden frühzeitig aktiv werden

Dresden. Mietschulden und deren Folgen stehen nicht erst seit der Corona-Pandemie im Fokus der Sozialarbeit in Dresden. Was mit Geldsorgen und Zahlungsrückständen anfängt, kann schnell in Wohnungskündigung und Zwangsräumung münden. Betroffene wissen jedoch meist nicht, wo sie Unterstützung erhalten. »Wichtig ist, dass Menschen, die ihre Miete nicht zahlen können, nicht abwarten, sondern möglichst frühzeitig aktiv werden. Sofern sie zur Behebung ihrer Notlage Unterstützung brauchen, sollten sie zügig das Sozialamt oder eine entsprechend Kontakt- und Beratungsstelle aufsuchen«, rät Sozialamtsleiterin Dr. Susanne Cordts. Das Sozialamt unterstützt Mieter bereits auf präventiver Ebene mit dem Ziel, den bisherigen Wohnraum zu erhalten und arbeitet dafür auch eng mit den am Dresdner Wohnungsmarkt tätigen Vermietern zusammen. Die zuständige Stelle im Sozialamt ist das Sachgebiet Hilfe zur Überwindung besonderer Schwierigkeiten in der Junghansstraße 2. Termine können vorab unter Tel. 0351/4884981 oder per Mail an wohnhilfe@dresden.de vereinbart werden. Es kann aber auch eine Kontakt- und Beratungsstelle in freier Trägerschaft aufgesucht werden. Mehr Infos und eine Übersicht der Beratungsstellen: www.dresden.de/wohnungslosigkeit Mietschulden und deren Folgen stehen nicht erst seit der Corona-Pandemie im Fokus der Sozialarbeit in Dresden. Was mit Geldsorgen und Zahlungsrückständen anfängt, kann schnell in Wohnungskündigung und Zwangsräumung münden. Betroffene wissen jedoch…

weiterlesen