Neues Angebot im Haus Jule

Cottbus. Wenn am 27.04. ab 14 Uhr der Frühling im Cottbuser Familienzentrum „Haus Jule“ eingeläutet wird, besteht zeitgleich die Möglichkeit, sich vor Ort über die Angebote zu informieren. Zu erwähnen ist hier das neue Projekt „Einfach los! Deutsch von Migranten für Migranten“ (jeweils Dienstag und Donnerstag ab 12.30 Uhr für syrische Frauen und Dienstag und Freitag ab 9.30 Uhr für afghanische Frauen). Gemeinsam wird hier mit anderen Frauen in familiärer Atmosphäre Deutsch gelernt. Kinder können mitgebracht und bei Bedarf betreut werden. Schon traditionell sind die weiteren, regelmäßigen Angebote im „Haus Jule“, wie die Krabbelgruppe, die Glückies-Gruppe und die Kreativwerkstatt. Die Familienküche lädt jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 16.30-18.30Uhr zum Mitmachen & Ausprobieren ein. Es gibt für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen individuelle Tipps zur Erstellung von günstigen Speisen unter gesundheitlichem Aspekt. Eine offene Beratung durch Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Cottbus für von Gewalt betroffene Menschen findet jeweils donnerstags von 9-11 Uhr statt. Was sich hinter „Hilfen zur Erziehung“, „Neue Wege – Cottbus“, „Initiative Sekundarstufe I“, „Leonardos Meisterbude“, Jugend stärken im Quartier“ und „JIM“ versteckt, kann auf dem Sommerfest für Groß und Klein am 27.04. erfahren werden. pmWenn am 27.04. ab 14 Uhr der Frühling im Cottbuser Familienzentrum „Haus Jule“ eingeläutet wird, besteht zeitgleich die Möglichkeit, sich vor Ort über die Angebote zu informieren. Zu erwähnen ist hier das neue Projekt „Einfach los! Deutsch von…

weiterlesen