30 000 Euro für Vereine

Über einen Gewinn freut sich wohl jeder! Die Kunden der Sparkasse Meißen können mit dem Kauf eines PS-Loses dazu noch viel Gutes für die Vereine im Landkreis tun. In einer neuen Kooperation sucht der WochenKurier gemeinsam mit der Sparkasse Meißen Vereinsprojekte, die finanzielle Starthilfe benötigen. Immerhin geht es um 30 000 Euro, die dafür bereitliegen.

Alle gemeinnützigen Vereine leben von dem unermüd­lichen Einsatz ihrer Ehrenamt­lichen und Vereinsmitglieder. Egal ob im Sport, in Bereichen der Kultur und Kunst oder auf sozialer Ebene schließen sich Gleichgesinnte zusam­men, um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen und ihrem Hobby nachzugehen. Nicht selten entstehen dar­aus echte »Leuchttürme«, auf die man in der Region stolz sein kann. Dennoch bleiben trotz des gren­zenlosen Engagements mit Zeit, Arbeitskraft oder Know-how immer wieder viele gute Ideen und Vorhaben unerfüllt, weil die finanziellen Mittel fehlen. Dem wollen die Sparkasse Mei­ßen und der WochenKurier jetzt ein Ende bereiten.

Im Rahmen von zwei Verlo­sungsaktionen in diesem Jahr sollen jeweils 30 000 Euro unter den Bewerbervereinen aufgeteilt werden. Das Geld stellt einen Teil der Erlöse des PS-Lotterie- Sparens dar.

Das besondere Sparprodukt der Sparkasse Meißen kombiniert Sparen und Gewinnen: Ein Los kostet 5 Euro, davon werden 4 Euro für den Loskäufer gespart – 1 Euro wird für die Gewinne in 15 Auslosungen pro Jahr verwendet, wie auch für die Vereine und für die Ostdeutsche Sparkassenstif­tung. Jeder PS-Los-Sparer tut damit etwas Gutes für die Vereine und die Region – und hat gute Gewinnchancen.

In diesem Jahr verknüpft die Sparkasse Meißen diese Bewer­bungs- und Auswahlrunde mit einer Vereinspräsentation im Wo­chenKurier. Die Bewerber können sich den vielen Tausenden Lesern vorstellen und so vielleicht auch neue Mitglieder gewinnen.

SV Aufbau Riesa e.V.

Vereinsaward. Der SV Aufbau Riesa e.V. ist ein Kegelsportverein mit eigener Kegelsport-Anlage in Riesa. Seit 2011 spielt der Verein zehn Lose in der PS Lotterie der Sparkasse Meißen. Mit den erhaltenen Mitteln, konnte die Bespielbarkeit der "alten" Kegelbahn immer gewährleisten. Der Verein besteht aus 26 Mitgliedern, darunter zehn Freizeit/ Breitensportler, fünf Kinder und Jugendliche, sowie 11 Mitglieder im Wettkampfbetrieb. Der Vereinszweck ist die Ausübung des Classic-Kegelsports im Wettkampfbetrieb und im Freizeit und Breitensport. Ziel ist es auf der Anlage verstärkt dem Seniorensport eine breite Masse zu bieten, da die Sportanlage günstig in der Stadtmitte liegt und verkehrstechnisch gut zu erreichen ist. Außerdem betreut der Sportverein eine Gruppe Kinder (5. Klasse) als Ganztags-Angebot der Oberschule "Am Sportzentrum" Riesa und zwei Jugendliche Mädchen mit Migrationshintergrund der gleichen Schule, um aus diesem Pool Nachwuchs für den Kegelsport zu gewinnen. Die fünf Kinder, die im Verein Mitglied sind, sind aus diesem GTA Kursen hervorgegangen und spielen bereits im Wettkampfbetrieb mit. Der SV Aufbau Riesa e.V. hat bereits im November 2017 bei der Sparkasse Meißen einen Antrag auf eine Zuwendung aus Mitteln der PS Lotterie gestellt, um damit die Einbruch-Meldeanlage für die Kegelbahn installieren zu können.  Der SV Aufbau Riesa e.V. ist ein Kegelsportverein mit eigener Kegelsport-Anlage in Riesa. Seit 2011 spielt der Verein zehn Lose in der PS Lotterie der Sparkasse Meißen. Mit den erhaltenen Mitteln, konnte die Bespielbarkeit der "alten" Kegelbahn immer…

weiterlesen

"Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V.

Vereinsaward. www.kirschbergkinder.de/ Ziel des Vereins "Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. ist es, als gemeinnütziger Erzieherverein und somit freier Träger der Stadt Riesa, für zwei Betriebsstätten die Verantwortung zu übernehmen. Die Umsetzung des Bildungs-, Betreuungs-, und Erziehungsauftrags, entsprechend des Kita-Gesetzes, ist Zweck des Vereins. Grundlage ist das Konzept mit der pädagogischen Ausrichtung, der Projektarbeit im situationsorientierten Ansatz und das musikalische Profil. Dabei sorgen die Vereinsmitglieder für die räumliche Gestaltung und finanzielle Mittel. Der Verein ist Arbeitgeber für pädagogische Fachkräfte und für Fachkräfte der hauseigenen Küche. Der Verein hat seinen Sitz in Riesa und zählt zurzeit 36 Mitglieder. 2017 besuchten im Jahresdurchschnitt 47 Kinder unter drei Jahren, 108 Kinder im Kindergartenalter und 154 Kinder im Grundschulalter die Einrichtung. Dabei wurden 11 Plätze für Kinder mit Integrationsbedarf zur Verfügung gestellt. Rahmenbedingungen zum Wohlbefinden der Kinder und des Teams sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal des "Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. Deshalb werden Analysen zur Umsetzung der frühkindlichen Bildung bezüglich der Bildungsbereiche Körper, Gesundheit und Bewegung in den Fokus gerückt. Der Verein würde sich über einen Zuschuss von 3.000 Euro, für einen Parcours zum Klettern und Hangeln im Garten, freuen. Der Gesamtbetrag für das Spielgerät beträgt 7.555 Euro.www.kirschbergkinder.de/ Ziel des Vereins "Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. ist es, als gemeinnütziger Erzieherverein und somit freier Träger der Stadt Riesa, für zwei Betriebsstätten die Verantwortung zu übernehmen. Die Umsetzung des Bildungs-,…

weiterlesen

Automodellclub Meißen e.V.

Vereinsaward. www.automodellclub-meissen.de/ Der Automodellclub Meißen e.V. wurde am 1. Juni 2012, durch Zusammenschluss der Vereine RC GHOST (gegründet 9/2007) DRIVERS ELB VALLEY e.V. und des Automodellclub Zeithain e.V. (gegründet 4/2006) gebildet. Beide Vereine hatten viele Jahre Erfahrung im Off-Road Bereich des Automodellsports in den Maßstäben 1:6 bis 1:10. Der Automodellclub Meißen hat für (insbesondere jugendliche) RC-Off-Road-Fahrer eine passende Möglichkeit geschaffen, ihre Fahrzeuge im sicheren Terrain, also einer zugelassenen Wettkampfanlage zu bewegen. Um diesem Ziel näher zu kommen und allen einen geeigneten Treffpunkt bieten zu können, steht die Weiterentwicklung des Vereinsgeländes im Vordergrund. Das Vereinsgelände liegt im Sport- und Freizeitpark Bohnitzsch. Das Gelände mit ca. 11.000m² ist baurechtlich erschlossen und durch den Verein gepachtet. Es wurde bereits ein erster Streckenentwurf realisiert und Sanitär- und Baucontainer aufgestellt. Strom und Wasser liegt an. Das Highlight ist der Fahrerstand. Er wurde nach wettbewerbskonformen Vorgaben konzipiert und bietet gleichzeitig Platz für 12 Fahrer und die Rennleitung. Damit sind die Voraussetzungen für einen Regelrennbetrieb geschaffen. Leider hat sich der erste Streckenbelag als nicht alltagstauglich erwiesen. Aufgrund ungünstiger geologischer Bodenbedingungen (ca. 1m dicke, wasserundurchlässige Lehmschicht), steht nach jedem Regen zu viel Wasser auf der Strecke. Die empfindliche Motorelektronik der Modelle leidet dabei sehr und es kommt zu teuren technischen Ausfällen. „Für den Umbau unserer Strecke auf einen langlebigen, wasserdurchlässigen Belag veranschlagen wir ca. 7.000 €.“www.automodellclub-meissen.de/ Der Automodellclub Meißen e.V. wurde am 1. Juni 2012, durch Zusammenschluss der Vereine RC GHOST (gegründet 9/2007) DRIVERS ELB VALLEY e.V. und des Automodellclub Zeithain e.V. (gegründet 4/2006) gebildet. Beide…

weiterlesen

Bündnis für Demokratie und Zivilcourage Gröditz

Vereinsaward. Das Bündnis für Demokratie und Zivilcourage wurde 2007 gegründet und besitzt zurzeit 48 Mitglieder. Das BDZ Gröditz kann seit seiner Gründung auf eine Vielzahl von Projekten zurückblicken. Ziel der Projekte und der Tenor der Arbeit war und ist die Vermittlung von demokratischen Werten an Kinder, Schüler und Bürger. Ohne diese kann Toleranz und Verständnis nicht gedeihen. Der Verein legt bei seiner Projektgestaltung mit Schulen immer Wert auf Ausgewogenheit in der Betrachtung der beiden diktatorischen Regime (3.Reich und DDR). Das heißt er führt mit den Schülern ab Klasse 8 bis 10 seit 2010 Fahrten in die KZ Sachsenhausen oder Buchenwald und in die Gedenkstätte Jugendwerkhof Torgau sowie in die Stasigedenkstätte Bautzen durch. Diese Projekte sind in der Oberschule Siegfried Richter in Gröditz seit Jahren fester Bestandteil des Jahresprogramms. Über die Grenzen von Gröditz hinaus wurde diese Arbeit bekannt und honoriert. Die Oberschule Stauchitz wird seit 2016 in diese Projekte mit einbezogen. Mit allen Sportvereinen werden jährlich Projekte durchgeührt, hier werden besonders Asylbewerber mit ihren Familien einbezogen. Trommelworkshop, Kinderfest, Kanutouren und das Frauenfußballturnier sind alljährlich feste Größen in der Arbeit unseres Vereins und sind in der Stadt Gröditz nicht mehr wegzudenken. In der Frage der Asylbwerber in Gröditz arbeiten die Vereinsmitglieder eng mit der Diakonie zusammen, Sprachkurse haben wir mit Hilfe unserer Mitglieder organisiert. Jährlich führen sie Podiumsdiskussionen mit Mitgliedern aller Parteien des Sächsischen Landtags durch damit der Kontakt zur Bevölkerung auch außerhalb des Wahlkampfes besteht. Ein Mitglied organisiert mit uns Exkursionen in den Landtag, damit Schüler oder Bürger hautnah Politik und Demokratie erleben können. „Mit der Stadt Gröditz gibt es eine sehr gute Zusammenarbeit, Indiz dafür ist die Mitgliedschaft als Institution und Fördermittelgeber, sowie die Mitgliedschaft des Bürgermeister Jochen Reinicke als Privatperson. Jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit und Unterstützung erfahren wir von der IG Metall, unser Mitglied Uwe Jahn als Betriebsratsvorsitzender der Gröditzer Schmiedewerke ist hier der maßgebliche Initiator. Mit der Kommunalpolitik, unserem Stadtrat haben wir es auch über die Jahre geschafft, sich über die Arbeit im Stadtrat hinaus, in der Stadt sich zu zeigen und zu stellen. Unser alljährliches Speed Dating mit Schülern der 9. und 10. Klassen bringt Verständnis für beide Seiten und Erfahrungen die sonst nicht gemacht werden würden.  Abschließend seien noch die Theaterstücke, die Zusammenarbeit mit dem Jugendweiheverband und die Antimobbingaktionen für Schüler ab Klasse 4 und die begleitenden Elternabende erwähnt.“  Allein im Jahr 2017 wurden 52 Aktionen und Projekte umgesetzt mit insgesamt 6062 Teilnehmern. Alle Gröditzer Schulen sowie die Oberschulen Stauchitz und die Kupferbergschule Großenhain wurden in Demokratieprojekte und Antimobbing-Workshops einbezogen. Dafür benötigt der Verein einen Betrag von 3000 Euro. Diese Summe würde den Eigenanteil des BDZ im Rahmen der Antimobbing-Aktionen an vier Schulen des Landkreises Meißen bedeuten. Mit den Kindergärten und Vereinen wurden Integrations- und Demokratie-Projekte umgesetzt. Ein großes Projekt im Rahmen der 800 Jahr Feier der Stadt Gröditz war natürlich das Graffiti Projekt im Freizeitpark am Kanal an dem allein 45 Mitwirkende über Wochen das Projekt unter professioneller Anleitung umsetzten. Für 2018 sind aktuell 50 Projekte geplant und diese werden wieder über die Stadtgrenzen von Gröditz hinausreichen. Das BDZ Gröditz ist im Kreis Meißen einer der aktivsten Vereine im Rahmen der Demokratie Förderung und sicher der Verein mit den meisten Projekten.Das Bündnis für Demokratie und Zivilcourage wurde 2007 gegründet und besitzt zurzeit 48 Mitglieder. Das BDZ Gröditz kann seit seiner Gründung auf eine Vielzahl von Projekten zurückblicken. Ziel der Projekte und der Tenor der Arbeit war und ist die…

weiterlesen

Tischtennisfreunde Riesa e.V.

Vereinsaward. www.tischtennisfreunde-riesa.de/ Die Tischtennisfreunde Riesa e.V. sind der größte reine Tischtennisverein im Großraum Meißen. Der Verein besteht aus knapp einhundert Mitgliedern, von denen die überwiegende Mehrheit im Punktspielbetrieb aktiv ist. Die Spieler sind in der glücklichen Lage, durch konsequente Jugendförderung insgesamt vier Jugendmannschaften stellen zu können, die im Kreis Meißen sowie im Bezirk Dresden sehr erfolgreich unterwegs sind. Nicht zuletzt deswegen steigt die Mitgliederzahl langsam, aber stetig an. Das Trainings- bzw. Punktspiel- und Turnierhalle befindet sich in der Jahnstr., sie gehört zur 4. Grundschule Riesa und ist groß genug, dass bis zu 12 Tische gestellt werden können. Die Tische sowie die dazugehörigen Netze sind im Grunde genommen Verschleiß-Material, da an drei Tagen in der Woche und manchmal auch an Wochenenden Trainings- und Punktspiele durchgeführt werden. Um unbeschädigte Tische und Netze gemäß der Punktspiel- und Turnierregeln zur Verfügung stellen zu können, müssen sie ca. alle fünf bis sieben Jahre ausgetauscht werden. Das ist ein großer Kostenfaktor, wenn man bedenkt, dass z.B. ein Wettspieltisch ca. 800 Euro kostet. „Ferner haben wir hohe Reisekosten, weil unsere Jugend zum Teil im Bezirk Dresden unterwegs ist und unsere 1. Damenmannschaft sich sogar in der Landesliga behauptet. Da muss schon mal ans andere Ende von Sachsen gefahren werden und die Kosten trägt selbstverständlich der Verein.“www.tischtennisfreunde-riesa.de/ Die Tischtennisfreunde Riesa e.V. sind der größte reine Tischtennisverein im Großraum Meißen. Der Verein besteht aus knapp einhundert Mitgliedern, von denen die überwiegende Mehrheit im Punktspielbetrieb aktiv ist. …

weiterlesen

Ev. Kinderhaus der Friedenskirchgemeinde Altkötzschenbroda

Vereinsaward. http://www.friedenskirchgemeinde-radebeul.de/Das-evangelische-Kinderhaus.kinderhaus.0.html Der „Freundeskreis des Evangelischen Kinderhauses der Friedenskirchgemeinde Altkötzschenbroda“, ist ein Verein, der im sozialen Bereich tätig ist. Er unterstützt die wichtige pädagogische Arbeit im Evangelischen Kinderhaus in Radebeul-Altkötzschenbroda durch finanzielle Zuwendungen. Im Evangelischen Kinderhaus in Altkötzschenbroda werden momentan 85 Kinder zwischen drei und 11 Jahren in vier Gruppen betreut, darunter auch mehrere Integrationskinder. Der Verein besteht seit 13 Jahren und hat zurzeit 116 Mitglieder, die sich überwiegend aus Eltern und Großeltern von aktuellen aber auch ehemaligen Kinderhauskindern zusammensetzten. Der Verein finanziert unter anderem eine FSJ-Stelle für das Kinderhaus, aber auch Spielgeräte wie beispielsweise eine Nestschaukel, einen Brunnen oder Musikinstrumente. Um Spenden für die Projekte zu sammeln, veranstaltet der Verein unterschiedlichsten Aktionen: Wein- und Kuchenverkauf beim Herbst- und Weinfest, Kindersachenflohmärkte, Benefizkonzert, Glücksrad beim Kindertag auf dem Dorfanger und vieles mehr. Ebenso hilft er bei Arbeitseinsätzen im Kinderhaus mit, z.B. wenn im Außenbereich unterstützende Hände gebraucht werden. Das nächste Projekt ist die Umgestaltung des vorderen Hofes im Kinderhaus. Da demnächst voraussichtlich der Bau der Flutmauer im hinteren Bereich beginnt und der Garten dann über einen längeren Zeitraum nicht mehr für die Kinder nutzbar sein wird, soll der Hof als Spielfläche attraktiver gestaltet werden. „Unser Ziel ist es, eine Wackelbrücke zu finanzieren, auf der die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten schulen und erweitern können. Die Kosten dafür belaufen sich auf 2.000€. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir von Ihnen unterstützt würden, da der Bau der Wackelbrücke dann wesentlich schneller realisiert werden könnte.“http://www.friedenskirchgemeinde-radebeul.de/Das-evangelische-Kinderhaus.kinderhaus.0.html Der „Freundeskreis des Evangelischen Kinderhauses der Friedenskirchgemeinde Altkötzschenbroda“, ist ein Verein, der im sozialen Bereich tätig ist. Er…

weiterlesen

SV Stahl Coswig e.V.

Vereinsaward. Der Sport SV Stahl Coswig e.V. bietet ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten für jedes Alter an und beteiligt sich an der Integration von sozial Schwächeren. Die 151 Vereinsmitglieder trainieren in den Abteilungen Gymnastik, Boxen, Allgemeine Sportgruppe und Tischtennis. Eine mögliche Förderung durch die Sparkasse Meißen würde in die Abteilung Boxen fließen. Die Abteilung setzt sich aus 28 Sportlern wie folgt zusammen. „Sofern eine Unterstützung durch die Sparkasse Meißen möglich ist, möchten wir als Verein gern die folgenden Anschaffungen für unser Abteilung Boxen tätigen: 4 x Kopfschützer (je ca. 40 Euro)4 x Reaktionsbälle (je ca. 20 Euro)2 x Schlagpolster (je ca. 40 Euro)1 x Boxsackständer für 4 Boxsäcke (ca. 150 Euro) Die Gesamtsumme beträgt ca. 470 Euro.“ Zukunft: Die Kinder und Jugendlichen der Abteilung Boxen haben ihren nationalen Ursprung in dem Ländern Deutschland, Pakistan, Afghanistan, Tschetschenien u.a. Die 3 Übungsleiter und Trainer begleiten die Kinder und Jugendlichen in ihrer Ehrenamtstätigkeit zu verschiedenen Wettkämpfen, so z.B. zur Sachsen Meisterschaft oder der Süddeutschen Meisterschaft. Mit der Vereinsförderung der Sparkasse Meißen kann es uns, auch als kleinerer Verein mit geringen Mitgliedsbeiträgen, gelingen die Trainingsbedingungen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern und deren Integration weiter zu fördern. Zudem wird die Trainingsattraktivität durch die Verbesserung der Trainingsbedingungen für alle interessierten Kinder und Jugendlichen größer.Der Sport SV Stahl Coswig e.V. bietet ein breites Angebot an Sportmöglichkeiten für jedes Alter an und beteiligt sich an der Integration von sozial Schwächeren. Die 151 Vereinsmitglieder trainieren in den Abteilungen Gymnastik, Boxen, Allgemeine…

weiterlesen

Freundeskreis „Die Arche im Elbtal“ e.V.

Vereinsaward. Um den Bau der "Arche" in Meißen finanziell, ideell und mit gutem Marketing zu unterstützen, wurde im Januar 2010 der Freundeskreis „Die Arche im Elbtal“ e.V. gegründet. Der Verein versucht seither, viele tatkräftige Mitstreiter zu gewinnen, die den Gedanken dieser Arche von Herzen mittragen, finanzielle Hilfe geben und weitere Helfern mitbringen. Der Verein versteht sich in erster Linie als Bindeglied zwischen den materiellen und ideellen Unterstützern und der Arche in Meißen. Die "Arche" in Meißen ist ein Projekt des Christlichen Kinder- und Jugendwerkes „Die Arche“ e.V., welches 1995 von Pastor Bernd Siggelkow in Berlin-Hellersdorf gegründet wurde. Schwerpunkt des Freundeskreises ist die Pflege der Beziehungen zwischen Förderern, Sponsoren und Partnern. Durch die helfenden Tätigkeiten schafft der Verein es, dass die "Arche" in Meißen ein Ort für Kinder wird, an dem sich diese entfalten und geborgen fühlen können. Die Unterstützung der präventiven Kinder- und Jugendarbeit ist bei 2,5 Millionen Minderjährigen, die in Deutschland unter der Armutsgrenze leben, der wichtigste Bestandteil der Vereinsarbeit. Seit 2014 ist der Verein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Dem Förderverein gehören heute 34 Mitglieder an. Viele davon sind auch ehrenamtlich in der Meißner Einrichtung tätig – getreu unserem Motto: „Kinder brauchen starke Partner, die Zukunft möglich machen“. "Im November 2011 wurde die „Arche Meißen. Zukunft für Kinder – Hand in Hand mit der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung“ eröffnet. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung hatte Dank ihrer finanziellen Unterstützung maßgeblichen Anteil am Bau der Meißener Arche sowie auch der „Freundeskreis Die Arche im Elbtal e.V.“, den unter anderem McDonald’s Franchise-Nehmer Willy Dany ins Leben rief. Drei Pädagogen und eine Vielzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter betreuen nun täglich bis zu 80 Kinder mit einem warmen Mittagstisch, schulischer Nachhilfe und sinnvollen Freizeitangeboten. Die Arche, mit ihren kostenfreien Angeboten, ist montags bis freitags von 12-18 Uhr für alle Kinder, egal welchen sozialen oder kulturellen Hintergrunds, geöffnet." Das neue Ziel ist es, eine Frühstücksversorgung der Kinder mehrfach in der Woche sicherzustellen. Zurzeit versorgen die Arche 2x in der Woche 200 Kinder mit einem gesunden Frühstück. „Hierzu benötigen wir jeden Euro, da wir ausschließlich von Spenden und Mitgliedsbeiträgen uns finanzieren. Wir möchten nicht unverschämt sein, aber mit 2000€ könnten wir ein Jahr lang Meissner Kindern helfen. (Natürlich sind wir auch für eine kleinere Zuwendung sehr dankbar!)“Um den Bau der "Arche" in Meißen finanziell, ideell und mit gutem Marketing zu unterstützen, wurde im Januar 2010 der Freundeskreis „Die Arche im Elbtal“ e.V. gegründet. Der Verein versucht seither, viele tatkräftige Mitstreiter zu gewinnen, die den…

weiterlesen