gb

Neue Tagespflege in der Innenstadt

ASB bietet in der »Prager Zeile« 17 Plätze an
Bilder
Monika Buchheim, Betreuerin Sibylle Schröder und Inge Bettzüge (v.l.), hier in der Tagespflege Radeburg, die ebenfalls vom ASB Dresden Kamenz betrieben wird. Foto: PR

Monika Buchheim, Betreuerin Sibylle Schröder und Inge Bettzüge (v.l.), hier in der Tagespflege Radeburg, die ebenfalls vom ASB Dresden Kamenz betrieben wird. Foto: PR

Ab 2. Januar gibt es in der Innstadt eine neue Tagespflege für Senioren. Die Einrichtung befindet sich in der Prager Zeile und bietet 17 Plätze. In den Räumlichkeiten war bisher eine Seniorenbegegnungsstätte ansässig. Betrieben wird sie von der ASB Dresden & Kamenz gGmbH. Eine Tagespflege ist ein teilstationäres Angebot, das wochentags zur Verfügung steht. Hier werden pflegebedürftige Menschen betreut und gefördert, die grundsätzlich zu Hause leben.  Morgens und am Nachmittag werden die Senioren mit einem Fahrdienst zur Pflege und nach Hause zurück befördert. Der Besuch der Tagespflege ist täglich möglich, es können aber auch ausgewählte Tage vereinbart werden. Neben der professionellen pflegerischen und medizinischen Betreuung bietet die Tagespflege auch ein umfangreiches aktivierendes Programm an  wie z.B. Zeitungsschau, Rätseln, Basteln oder Ausflüge. Für die Finanzierung in der Tagespflege stellt die Pflegekasse für jeden Pflegebedürftigen ein vom Pflegegeld unabhängiges Budget bereit.