gb

In Loschwitz öffnet eine neue Intensivpflege-Wohneinrichtung

Bilder
Beatmete Patienten brauchen intensive Betreuung. Foto: GIP

Beatmete Patienten brauchen intensive Betreuung. Foto: GIP

Die neue Intensivpflege-WG ist speziell auf die Bedürfnisse schwerstpflegebedürftiger und beatmeter Menschen ausgerichtet und bietet ab August zwölf Plätze an. Das Angebot richtet sich an Menschen mit COPD, Amyotropher Lateralsklerose, Muskeldystrophie, Querschnittlähmung oder Schädel-Hirn-Verletzung. Die großzügig geschnittenen Räumlichkeiten der neuen Wohngemeinschaft für Intensivpflege erstrecken sich über drei Etagen, die rollstuhlgerecht über einen Aufzug miteinander verbunden sind. Die rund 20qm großen Bewohnerzimmer können individuell eingerichtet werden. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes, behindertengerechtes Duschbad, einen TV-, Internet- sowie Telefonanschluss. Die 24 Stunden-Intensivpflege übernehmen examinierte Pflegekräfte der GIP Intensivpflege. Eine Pflegekraft betreut maximal drei Patienten. Anfragen zur pflegerischen Versorgung können direkt an die GIP Intensivpflege unter Tel. 0351/48207-67 oder per E-Mail an kontakt@ig-wohnen.de bei allen Fragen rund um die Anmietung der Appartements. Weitere Infos auch >>HIER<<