pm

Berufsurkunden abgegeben

Mediziner protestieren gegen Impfpflicht.

Im Landratsamt Pirna sind über 550 Berufsurkunden aus allen Berufsgruppen im medizinischen Bereich des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eingegangen. Damit protestieren Ärzte, Pfleger und Rettungskräfte gegen die Impfpflicht und setzen sich für die freie Impfentscheidung ein. Somit konnten sich Mitarbeiter des sozialen Bereiches, welche von 2G in medizinischen Einrichtungen betroffen wären, vernetzen und ihr Anliegen der Kommunalpolitik antragen. Ihre Sorge ist, dass sie durch die kommende Impfpflicht ihrer Tätigkeit nicht mehr nachkommen können.
Dieses Zeichen soll auch andere, denen ebenfalls Berufsverbote drohen, ermutigen. Nun wird sich zunächst der Sozialauschuss des Kreistages der Sache annehmen. Hinweis: Aufgrund technischer Probleme können gegenwärtig leider keine Fotos angezeigt werden. Wir bitten um Verständnis.