sst

Spannende Experimente für Kinder und Jugendliche

Senftenberg. Kinder und Jugendliche sind am Samstag, 10. November, zu verschiedenen Nachwuchsprojekten auf den Senftenberger Campus der BTU Cottbus–Senftenberg eingeladen. Das teilt Ralf-Peter Witzmann von der BTU mit.

„Faszination Auto – Was steckt dahinter?“ heißt es von 10.30 Uhr bis 13 Uhr für Interessierte aus den 7. bis 12. Klassen im Konrad-Zuse-Medienzentrum. In der Schüleruni/science academy geben Studierende aus dem Team Lausitz Dynamics Einblicke in die Arbeit von Ingenieuren. Unter fachlicher Anleitung bauen die Teilnehmenden umweltfreundliche Fahrzeugmodelle zusammen.

• Anmeldungen erfolgen unter der E-Mail-Adresse schueleruni(at)b-tu.de sowie unter Telefon 03573 85-280.

Sowohl um 9 Uhr als auch um 11 Uhr ist das Konrad-Zuse-Medienzentrum Treffpunkt des VDIni-Clubs Lausitz und der VDI-Zukunftspiloten Lausitz.

Der VDIni-Club Lausitz bietet Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren Gelegenheit zum Experimentieren und Ausprobieren. Mit dem Thema „Alles fällt nach unten“ ist dieses Mal die Veranstaltung für die Jüngsten, die Vier- bis Siebenjährigen, überschrieben. Kinder von acht bis zwölf Jahren befassen sich gleichzeitig mit dem Technik-Projekt „Wie entsteht ein Skateboard?“.

Neu an der BTU sind die VDI-Zukunftspiloten Lausitz – ein Angebot für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren. „CALLIOPE mini - Von A wie Alarmanalage bis W wie Würfel, Teil 1“ ist am 10. November das Thema der Auftaktveranstaltung an der Universität, in dessen Mittelpunkt ein für Bildungszwecke entwickelter Einplatinencomputer steht.

Das komplette Programm ist zu finden unter www.vdini-club.de/lausitz und unter https://zukunftspiloten.vdi.de/lokale-clubs/lausitz/.

Auf diesen Webseiten ist auch sofort die notwendige Onlineanmeldung sowohl zu den Clubs als auch zu den Veranstaltungen möglich.

(PM/Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.