hg

Frühling, Feenmärchen und Barocksonaten

Senftenberg. Madame Rosa und das Lausitzer Barocktrio spielen am Sonntag, dem 18. März im Senftenberger Schloss.

Mit Barocksonaten und charmanter Unterhaltung startet das Museum Schloss und Festung Senftenberg in den Frühling. Beim ersten Schlosskonzert des Jahres, am kommenden Sonntag, 18. März 2018 dreht sich alles um barocke Musizierfreude und märchenhafte Geschichten von Flöhen, Bitterorangen und liebeskranken Schäfern.

Die charmante Geschichtenerzählerin Uta Davids schlüpft dazu in Senftenberg in die Rolle der Madame Rosa. Zu ihren phantastischen Erzählungen interpretiert das Lausitzer Barocktrio Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Erfrischend virtuos und mit ansteckender Musizierfreude erklingen die Sonaten von Corelli, Barriere und Chedville. Musik und Worte nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch Italien, Frankreich und Deutschland zur Zeit des Barock. Beginn des Konzertes mit szenischer Lesung im Senftenberger Schloss ist 17 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse für 12 €.

Bis Freitag 17 Uhr können Karten auch noch im Vorverkauf zum ermäßigten Preis von 10 € an der Museumskasse erworben werden. Auch telefonische Reservierungen unter Tel: 03573-2628 bzw. - 798190 sind möglich.

Barockmusik und Zeitgeist:
Heide Mirle - Blockflöte
Martin Bandel - Fagott
Björn Bewerich - Cembalo
Uta Davids- Madame Rosa - komödiantische Texte

Kontakt:
Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz
Schloss und Festung Senftenberg
Schloßstraße
01968 Senftenberg
Tel: 03573-2628 bzw. 03573-798190 (Museumskasse)
Museum-senftenberg@museum-osl.de
www.museums-entdecker.de

Winteröffnungszeiten (bis 28.03.2018): Di bis Fr 13 bis 17 Uhr, Sa & So 10.30 bis 17.30 Uhr

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.