Heiko Lübeck

CDU Delegation zu Gast bei ihren Vredener Freunden

Elsterwerda. Eine Delegation der CDU Elsterwerda unter der Leitung der CDU Generalsekretärin Brandenburgs Anja Heinrich reiste ins Münsterland, um die freundschaftlichen Bande beider Städte erneut zu leben.

 

Pressemitteilung vom 26.03.2013

Der CDU Stadtverband Vreden mit seiner neuen Vorsitzenden, Gisela Waning sorgte für einen geselligen, kulinarischen und informativen Willkommensabend. Begleitet wurde dieser Abend durch den CDU Bundestagsabgeordneten Johannes Röring.

Das Westmünsterland zeigte sich zwar noch nicht im Frühlingskleid, doch ließen der Besuch an der deutsch-niederländischen Grenze im schönen Zwillbrock den langanhaltenden Winter schnell vergessen. Begeistert waren die Reisenden von der prächtigen Barockkirche, deren Geschichte eng verbunden mit dem Kloster Zwillbrock bis in das 16. Jahrhundert reicht. In die weitreichende Geschichte dieses ehrwürdigen Hauses führte Bruder Hubert Müller ein. Er berichtete von den Folgen des Dreißig-jährigen Krieges, der Reformation, von politischen Grenzen zwischen katholischer und calvinisch reformierter Staatsautorität, aber auch von den Kunstschätzen der Zwillbrocker Kirche.

Doch was wäre eine Reise nach Vreden ohne den Besuch im berühmten Schuhhaus Wessels. Mit dem 1717 geborenen Gerhard Wessels begann eine Schuhmachertradition der Familie, die nunmehr über 250 Jahre beständig ist. Mit den Brüdern Georg (*1952) und Peter (*1956) führt nun die achte Generation die Geschicke der Firma, wobei der ältere für Ein- und Verkauf, der jüngere für Werkstatt und Fertigung verantwortlich ist. Georg Wessels empfing die Elsterwerdaer Gäste mit viel Herzlichkeit und berichtet mit berechtigtem Stolz über den unangefochtenen Guinness-Rekord als Hersteller der weltweit größten Konfektionsschuhe So wurden hier die Guinness-Rekordler Yao Defen (größte Frau der Welt,Schuhgröße 57) und Matthew McGrory (er hatte die größten Füße der Welt und benötigte Schuhgröße 69) mit Schuhwerk ausgestattet. Desweiteren trägt der größte Mann der Welt, Leonid Stadnik aus der Ukraine Schuhe von Wessels. Die Aufzählung ließe sich beliebig fortsetzen. Doch zeigen die Brüder Wessels deutlich, dass neben der Weltrekorde, ihre Kunden ? die größten Menschen der Welt von vielen Alltags-, Gesundheits-und Existenzsorgen begleitet werden. Diese Sorgen nimmt Georg Wessels zum Anlass, viel persönliches Engagement einzusetzen, um einen Teil der Not durch Spenden zu lindern. Für die Kunstliebhaber bot dieser Besuch zudem einen Einblick in Das größte historische Miniaturschuh-Museum der Welt! Mit mehr zahlreichen Schaukästen und Vitrinen mit Miniaturschuhen erfuhren die kulturgeschichtlich Interessierten viel über die Entwicklung der Fußbekleidung von den Anfängen bis in die Gegenwart.

Auch die wirtschaftliche und geschichtliche Komponente der Stadt Vreden wurde erlebt und erklärt zu einer Stadtrundfahrt und einer historischen Stadtwanderung. Mit dem abendlichen Besuch im Vredener Brauhaus und einem Besuch während der Rückfahrt im wunderschönen Mühlenmuseum Giffhorn war auch diese Reise voller schöner persönlicher und wissenswerter Begegnungen. Schon bald werden die Planungen für einen Besuch der CDZ Vreden in unserem schönen Südbrandenburg beginnen. Ganz oben auf der Wunschliste steht die Erste Brandenburgische Landesausstellung in der Kloster ? und Gerberstadt Doberlug/Kirchhain, die an Pfingsten 2014 ihre Pforten öffnen soll.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.