Heiko Lübeck

Urkunden für Naturschützer

Elbe-Elster. Maasdorf. Auf dem 8. Naturschutztag des Landkreises in Maasdorf wurden Naturschutzhelfer für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit geehrt.

Einen Blumendank nahm zum Beispiel Constanze Eiser aus Rehain im Elster-Natoureum entgegen, die viele Jahre im Naturschutzbeirat mitwirkte. Ausgezeichnet mit einer Ehrenurkunde wurden Eberhard Weber, Tino Gärtner und Falko Göbert. Sie unterstützen aktiv den ehrenamtlichen Naturschutz beispielsweise als Horstbetreuer Schwarzstorch im Bereich Prösa, bei der Bergung und fachgerechten Pflege von hilflosen und verletzten Tieren oder bei Artenschutzmaßnahmen wie unlängst beim Bauvorhaben am Lubwartturm in Bad Liebenwerda. Der Dezernent für Recht, Ordnung und Sicherheit des Landkreises, Dirk Gebhard, sagte in seiner Ansprache: "Es ist gut, dass es so viele aktive Ehrenamtliche bei uns gibt, die sich ganz besonders um Aufgaben von Natur und Umwelt kümmern.  Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung."

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.