Heiko Lübeck

Badmintonverein sorgt bundesweit für Furore

Elbe-Elster. Tröbitz. Die Spieler des Badminton Vereins Tröbitz sorgten für Furore bei den Bundesweiten Ranglistenturnieren. Im Stuttgarter Vorort Esslingen gelang Tom Stromowski ein beachtlicher 5. Platz im Jungeneinzel.

Nach ausbaufähiger Viertelfinalniederlage siegte der Finsterwalder Gymnasiast in allen weiteren Spielen um die Top 5 Platzierung. Das Tröbitzer Doppel Stromowski/Fornoville knüpfte an ihre Leistung beim Turniersieg im Norddeutschen Ranglistenturnier an und belegte den 7. Platz.  Zuvor verloren sie unnötig das Viertelfinale und verpassten damit sogar eine Podiumsplatzierung.Federn ließ Anton Kopsch. Im Hoffnungsdoppel an der Seite von Eric Aufzug (Staßfurt) reichte es im Auftaktspiel gegen die späteren Vize nicht zum Sieg. Zwar konnten beide im darauf folgenden Spiel ihre Leistung steigern - scheiterten aber an einer zu hohen Fehlerquote.Mit großem Leid bedacht, musste schon im Vorfeld Natalie Wendt ihre Hoffnungen auf einen Start in der Bundesebene aufgrund einer kurzfristig auftretenden Fußverletzung begraben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.