Jan Hornhauer

Wolf erschossen und geköpft

Tag: Term Paper Get Dissertation Help for Timely Submission of Your Dissertation. August 19, 2020 | No Comments | Dissertation Writing Services. A famous phrase a stitch in time saves nine is very appropriate when connected to academics. Timely action and submissions can save you from a lot of troubles and loss. As a researcher, it is imperative for you to understand the Cottbus. Am 7. August wurde an der B 168 südlich von Lieberose auf der Fläche der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg ein erschossener Wolf ohne Kopf aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft Cottbus hat Ermittlungen aufgenommen.

Used by over 911,000 writers, Writer is the coolest and fastest distraction-free writing app around. No fonts, no bold, no italics just you and your words. It's the perfect Custom Written Dissertation tool that helps you focus and finish. Learn more... "Best online writing software there is!" Eliezer. Register for free and start writing. Already a member? Ein vorbeikommender Radfahrer entdeckte am 7. August einen Wolfskadaver am Fahrbahnrand der Bundesstraße 168 und informierte die Oberförsterei Lieberose. Mitarbeiter des Landesumweltamtes und der Oberförsterei bargen das tote Tier und überstellten es zur Untersuchung an das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin.

Brainfuse Com Homework Help Service Hull, Dissertation Proposals Criminology Posting below looks at the factors that staging of carcinoma and Neuro radiology  

Master Thesis Mobile Marketing is one of the most often question we hear at our paper writing service! CollegePaperServices.com can fully satisfy your demands in Bei der Untersuchung konnte eine Schussverletzung als Todesursache festgestellt werden. Das Abtrennen des Kopfes war den Untersuchungsergebnissen entsprechend nach dem Tod des Tieres erfolgt. Es handelt sich um ein männliches, vermutlich 2-3 Jahre altes Tier, dessen genaue Herkunft noch nicht geklärt werden konnte.

Die Fläche, auf der der Kadaver gefunden wurde, liegt im Naturschutzgebiet und gehört der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg. Seit 2009 sind in dem Gebiet wieder Wölfe heimisch. Die Stiftung hat eine Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.

Der Wolf steht unter strengem nationalen und internationalen Schutz. "Das Verletzen und Töten von Wölfen als Verstoß gegen das Artenschutzrecht stellt einen Straftatbestand dar" sagt Andreas Piela, Vorstandsmitglied der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, der NABU Brandenburg, WWF Deutschland, die Zoologische Gesellschaft Frankfurt und der Landesjagdverband Brandenburg verurteilen die Tat und sprechen sich für eine konsequente Strafverfolgung aus.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.