pm/asl

Impfen ohne Termin

„Johnson & Johnson“ im Impfzentrum Cottbus

Im Cottbuser Impfzentrum wird es am 23. Juli einen weiteren Impftag ohne terminliche Voranmeldung geben. Darauf haben sich die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, die Stadtverwaltung sowie das Deutsche Rote Kreuz und die Johanniter verständigt. Nach derzeitiger Personalakquise werden voraussichtlich fünf Impfstraßen besetzt sein.

Geimpft wird von 8 bis 20 Uhr (letzter Einlass: 19 Uhr). Es stehen für die Impfung ohne Termin ca. 190 Dosen des Vakzins „Johnson & Johnson“ zur Verfügung, bei dem nur eine Impfung notwendig ist.

Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. Parallel zum Impftag laufen planmäßig die mehr als 600 terminlich vereinbarten Immunisierungen im Impfzentrum.

Weitere Impftage ohne terminliche Anmeldung sind für die kommende Woche in Vorbereitung. Die Stadt Cottbus übernimmt das Impfzentrum in der Messehalle am Stadtring ab 1. August für gut vier Wochen in eigene Regie. Dann finden im Impfzentrum nach aktuellem Planungsstand ausschließlich Zweitimpfungen statt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.