et

"Die Lausitz hilft!": Spielgeräte geliefert

WochenKurier Hilfsaktion geht in die finale Bau-Phase

Cottbus. Liebe Leser/Innen und User/Innen, Sie erinnern sich? Im vergangenen Jahr startete WochenKurier die Hilfsaktion „Die Lausitz hilft!“ zugunsten der Johanniter, speziell für den ambulanten Kinderhospizdienst „Pusteblume“ in Cottbus.

19. Mai: +++ Update "Die Lausitz hilft!" +++

Die Wege, die zu den Spielgeräten führen, sind schon zu erkennen. Aktuell werden im Bereich der zukünftigen Wege die Grasnarben herausgenommen.

 

13. Mai: +++ Update "Die Lausitz hilft!" +++

Beide Spielgeräte sind montiert und befestigt. Jetzt fehlen nur noch die Wege, die zu und von den Spielgeräten weg führen...

 

12. Mai: +++ "Die Lausitz hilft!" in der finalen Phase +++

Ziel ist es einen behindertengerechten Spielplatz auf dem Gelände der Johanniter in Cottbus, Werner-Seelenbinder-Ring 44, zu errichten. Heute, 11. Mai, wurden die fehlenden Spielgeräte, eine Rollstuhlwippe und ein -karussell, angeliefert. Es geht folglich in die finale Bau-Phase...

Bis dato können die Kinder, die von den Johannitern betreut werden, eine Rollstuhlschaukel in Betrieb nehmen. Diese wurde bereits Ende September 2015 vom TÜV freigegeben. 

Aktuell müssen neben der Verankerung der Spielgeräte noch die Wege, die zu und von den Spielgeräten führen, gepflastert werden. Außerdem wird eine Sitzgruppe zum Verweilen, Austauschen und natürlich zum Sitzen in den nächsten Tagen/Wochen geschaffen.  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.