Fünf wichtige Sicherheits-Checks vor der Anmeldung im Online Casino

Bildquelle: unsplash.com © Aidan Howe

Casino-Spiele im Internet sind in Deutschland zunehmend ein beliebter Zeitvertreib. Die bunten Browsergames ermöglichen den schnellen Nervenkitzel für zwischendurch und lockern so den langweiligen Alltag auf.  Und weil beim Online-Spiel auch kleine Einsätze von wenigen Cent möglich sind, muss dieses Hobby auch gar nicht teuer sein. Trotzdem geht es im Online Casino um Geld. Deshalb hat in dieser Branche auch der eine oder andere unseriöse Anbieter seine Finger im Spiel. Vor der Anmeldung auf einer neuen Plattform sollten Nutzer daher unbedingt einen kleinen Sicherheits-Check durchführen. Diese fünf Kriterien sind schnell überprüft und machen es einfach, legitime Casinos zu erkennen.

Gültige Lizenz

Die wichtigste Voraussetzung für ein seriöses Online Casino ist eine gültige Lizenz. Dadurch ist sichergestellt, dass der Betreiber der Kontrolle einer Aufsichtsbehörde unterliegt und sich an geltendes Recht hält. Heutzutage haben fast alle Online Casinos eine Lizenz, selbst wenn sie auf einer Webseite wie casinoohnelizenz.com gefunden werden. Denn damit ist lediglich gemeint, dass die Lizenz nicht in Deutschland ausgestellt wurde. In der EU vergeben auch andere Länder wie Malta eigene Glücksspiellizenzen. Wichtig ist es, auf der Webseite der betreffenden Behörde die Gültigkeit zu überprüfen.

Verschlüsselung der Webseite

Als nächstes sollten Nutzer die technische Umsetzung des Online Casinos genauer unter die Lupe nehmen. Die Webseite sollte fehlerfrei funktionieren, vor allem muss sie aber nach dem HTTPS-Standard verschlüsselt sein. Denn bei einer unverschlüsselten Verbindung können Dritte problemlos die Daten mitlesen, die Besucher mit der Webseite austauschen. Dass eine Webseite verschlüsselt ist, lässt sich unter anderem daran erkennen, dass die Adresse mit https beginnt. Außerdem zeigt bei den meisten Browsern ein Symbol an, ob eine Webseite verschlüsselt ist oder nicht.

Sichere Zahlungsmethoden

Auch die Auswahl der Zahlungsmethoden ist für ein sicheres Spielerlebnis wichtig. Denn wer Geld einzahlt, möchte sich keine Sorgen darum machen, ob es tatsächlich beim Online Casino angekommen ist. Reguläre Überweisungen sind eher schlecht geeignet, da der Sender nicht einsehen kann, wann das Geld beim Empfänger angekommen ist. Vorsicht ist auch geboten, wenn die Kryptowährung Bitcoin die einzige akzeptierte Zahlungsmethode ist. Kreditkarten, Klarna oder E-Wallets sind im Hinblick auf Komfort und Sicherheit zu bevorzugen.

Maßnahmen zum Spielerschutz

Das Thema Spielerschutz spielt für die meisten Nutzer keine große Rolle. Wer nur gelegentlich spielt und dabei ein paar Euro einsetzt, hat eigentlich keine Veranlassung, sich damit zu beschäftigen. Trotzdem ist es besser, sich vorab zu informieren. Das hilft nicht nur dabei, verantwortungsbewusst zu spielen und problematisches Verhalten zu vermeiden. Im Fall der Fälle ist es auch besser, wenn das Casino den Spielerschutz ernstnimmt und den Nutzer gegebenenfalls auch warnt, wenn er zu viel spielt.

Bewertungen von Nutzern

Die Bewertungen von Nutzern sind der abschließende Sicherheitscheck. Denn es kann vorkommen, dass auf dem Papier alles in Ordnung ist, der Anbieter aber in der Praxis schwächelt. Haben andere Nutzer Probleme mit dem Kundenservice gehabt? Ist die Verbindung bei den Spielen stabil? Werden auch größere Auszahlungen zeitnah bearbeitet? Diese und andere Fragen lassen sich mithilfe von Nutzerbewertungen am besten klären. Wenn alles andere in Ordnung ist, können sie das Zünglein an der Waage sein.

Bildquelle: unsplash.com © Aidan Howe