Preisverleihung Fotowettbewerb "Natur der Lausitz" des LPV Spree-Neiße bei der Stadtwerke Cottbus

50 Aufrufe

Am gestrigen Mittwoch war es soweit - der Landschaftspflegeverband Spree-Neiße (LPV) e.V. hat die Preisträger seines alljährlichen Fotowettbewerbs im Foyer der Stadtwerke Cottbus feierlich auszeichnen können. Unter dem Motto „Natur der Lausitz“ rief der LPV in diesem Jahr alle Hobbyfotografen dazu auf, die Lausitz und ihre vielfältige Natur in voller Pracht aller Jahreszeiten zu zeigen. Der Wochenkurier war zum zweiten Mal als Medienpartner dabei. Insgesamt 97 Fotos wurden seit Anfang März eingereicht. Der jüngste Teilnehmer war ein 10-jähriger Junge aus Plöhn (Schleswig-Holstein), der fleißig knipste, als er in der Lausitz zu Besuch war. Klaus Schwarz, Vorsitzender des LPV Spree-Neiße und Mitinitiator des Initiative: „Dieser Wettbewerb ist einmalig, denn es werden jedes Jahr viele tolle Fotomotive eingereicht, die alle zum Ziel haben: Positives aus der Region in die Öffentlichkeit bringen.“ So hat sich dieser Wettbewerb seit mittlerweile über 20 Jahren etabliert. Die zwölf besten Fotos schaffen es in den seit 2001 jährlich erscheinenden Heimatkalender „kalle“, sodass nun bereits die 22. Ausgabe veröffentlicht wurde. Der WochenKurier war als Medienpartner des Wettbewerbs natürlich bei der Preisverleihung dabei und sprach mit den Protagonisten. Der „kalle“-Kalender mit den 12 besten Fotos wird u.a. bei den Stadtwerken für 13 Euro erhältlich sein. Dieser kann auch mit individuellem Firmenlogo o.Ä. in einer beliebigen Menge bestellt werden und eignet sich so ideal als Kundenpräsent. Anfragen hierzu bitte an: mail@vollinsschwarze.de

Zurück zur Übersicht