"STARK für die LAUSITZ" - Flugplatz Cottbus/Neuhausen will luftfahrtaffines Gewerbegebiet werden

59 Aufrufe

Neuhausen hebt ab Zusammen mit der Wirtschaftsförderung des Landkreis Spree-Neiße, der CIT GmbH, will die Flugplatzgesellschaft Cottbus-Neuhausen einen Ausbildungsstandort für die unbemannte Luftfahrt etablieren. Der Verkehrslandeplatz Cottbus/Neuhausen bietet ideale Bedingungen, um sich in den nächsten Jahren zu einem luftfahrtaffinen Gewerbegebiet in der Lausitz zu entwickeln, ist sich Torsten Schwieg, Geschäftsführer der betreibenden Flugplatzgesellschaft, sicher. „Wir wollen im Rahmen des Strukturwandels hier ganz neue Perspektiven ermöglichen und vor allem Arbeitsplätze schaffen.“ Wie das möglich sein soll und welche Rolle Drohnen dabei spielen? Darüber sprach der WochenKurier fürs "STARK für die LAUSITZ"-Magazin mit Torsten Schwieg in einem kurzen Videointerview. Mehr zur luftigen Perspektive, den exklusiven Vorteilen des Standorts sowie weitere Artikel, Statements und Geschichten zum Strukturwandel in der Region, erfahrt ihr in der Sommer-2021-Ausgabe des "STARK für die LAUSITZ"-Magazins. Als E-Paper unter: https://wi-paper.de/show/9a64ee0fda65/epaper

Zurück zur Übersicht