Meißner Buchstabenstein

Meißner Buchstabenstein

Hoch im romantischen Seelenstieg zu Meißen befindet sich seit 1689 der BUCHSTABENSTEIN. Ehemals wahrscheinlich als Torstein verwendet, zeigt dieser die Buchstaben A, B, C und E derartig verschlungen, dass man mit etwas Geduld und vor allem Fantasie, alle Buchstaben des Alphabets herauslesen kann. Jungverliebte suchen und finden sich ja oft in der Dunkelheit, finden sie aber auch immer den „Richtigen“? Beim „Meißner Buchstabenstein“ finden sich oft Pärchen, welche gemeinsam im Licht der Laterne die Initialen ihrer Namen aus dem Stein heraussuchen. Und nur wenn man zusammen alle findet - passt man auch zusammen!

Wochenkurier verlost drei Seifenstücke aus dem Meißner Handwerksbetrieb „Einseifer“. Die Seife für Verliebte „Meißner Buchstabenstein“.

Einfach das Gewinnspielformular ausfüllen und auf die Glücksfee hoffen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ihre Kontaktdaten

zurück zur Übersicht