caw/fi/ck

Es kann gefeiert werden

Pirna/Decin. In diesem Jahr kann zum Kindertag endlich wieder ein großes Kinderfest im Roma-Zentrum in Pirnas Partnerstadt Decin stattfinden.

Bilder
Miroslav Grajcar und Klaus Fiedler (v.l.) bei der Übergabe der Spende im Roma-Zentrum Decín.

Miroslav Grajcar und Klaus Fiedler (v.l.) bei der Übergabe der Spende im Roma-Zentrum Decín.

Foto: Privat

Endlich, sagen nicht nur die Organisatoren des traditionellen Kinderfestes zum Internationalen Kindertag in Pirnas Partnerstadt Decin. Durch Corona in den letzten Jahren war vieles nicht möglich. Aber 2022 können sich die Kinder wieder auf ihr großes Kinderfest im Stadtteil Decin-Boletice freuen. Am 4. Juni, ab 13 Uhr, sind Kinder aller Hautfarben auf den Sportplatz unterhalb des Roma-Zentrums eingeladen.

Mit Unterstützung der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe kann dieses Traditionsevent wieder steigen. Dank der fleißigen Spender, u.a. auch der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, konnte kürzlich SPD-AG-Koordinator Klaus Fiedler an den Roma-Verein Indigo Decin, Ausrichter des Kinderfestes, 1.000 Euro zur Gestaltung übergeben. Der Leiter des Roma Zentrums, Miroslav Grajcar, freute sich über diese Zuwendung und verriet, dass für die Kids wieder verschiedene Spiele, ein Kulturprogramm und verschiedene Leckereien vorbereitet werden.

Spenden für die soziale Arbeit im Roma-Zentrum können an Ostsächsische Sparkasse Dresden, Konto-Inhaber: Impreuna e.V., IBAN: DE38 8505 0300 3120 0014 13, Betreff: Roma-Projekt, überwiesen werden.