df

Das Obere Elbtal feiert weiter

Die Schifferfastnacht in Prossen war nur der Anfang. Im Oberen Elbtal wird weiter gefeiert – u.a. in Bad Schandau, Rathen und Schmilka.
Bilder
Zum Auftakt im Jahr 2019 verfolgten rund 3.000 Zuschauer das Spektakel in Prossen. Foto: D. Förster

Zum Auftakt im Jahr 2019 verfolgten rund 3.000 Zuschauer das Spektakel in Prossen. Foto: D. Förster

Am 26. Januar steigt die Schifferfastnacht vom Schifferverein Königstein. Ab 11 Uhr ist die "Hafenbar" geöffnet. 14 Uhr startet der traditionelle Umzug ab dem Treff-Punkt (Hainstraße), ab 19 Uhr ist Schifferball im Treff-Punkt (Hainstraße).  Ebenfalls am Samstag steigt das „Schifferkränzel" mit der „Late Night Show (buntes Showprogramm) sowie der Power Life Combo Prossen und Tanz mit DJ Christian Bieselt ab 19 Uhr (Einlass: ab 18 Uhr) in der Mehrzweckhalle Prossen.  Am  2. Februar findet dann im Kurort Rathen der 111. Schifferball statt. Das Stellen zum Umzug ist für 13:30 Uhr bei "Tante Uwe's Laden" geplant. Ab 13.30 Uhr wird dann schwungvoll das traditionelle Schifferfest gefeiert. Los geht der ganze Trubel 13.45 Uhr. Vor dem Tante Uwe Laden in Niederrathen (Am Grünbach 2) formiert sich der Festumzug, der sich zunächst in einer großen Runde durch Niederrathen (rechtselbisch) und später auf der linkselbischen Seite durch Oberrathen bewegt. Schifferfastnacht gibt es am 9. Februar 2019 auch in Postelwitz. Hier stellt sich der Umzug 10.30 Uhr an der „Habe“. Fleckelmänner und Matrosen entern am 23. Februar den Bad Schandauer Ortsteil Schmilka. Der Schifferverein „Eintracht“ Schmilka feiert in diesem Jahr seine 123. Schifferfastnacht mit einem großen Festumzug. Einwohner, Gäste, eine tschechische Blasmusikkapelle und Schiffervereine des Oberen Elbtals machen dem Winter mit ihrem bunten Trubel den Kehraus. 12.30 Uhr beginnt Festumzug mit allen Schiffer- und Karnevalsvereinen des Oberen Elbtals, Treffpunkt ist die Ilmquelle. Die Faschingsleute ziehen von der Ilmquelle im Hinterdorf bis zum Ortseingang und wieder zurück. 15 Uhr ist Fasching für Kinder im Mehrzweckgebäude. Die Häuser am Mühlberg und die Dorfstraße sind wie zu alten Zeiten mit Wimpeln, Schifffahrtszeichen und Flaggenspielen geschmückt. Bereits ab sechs Uhr früh ziehen die Fleckelmänner, als bunte Weckruf-Truppe durch das Dorf und sorgen auf diese Weise dafür, dass jeder rechtzeitig zum Aufstellen für den großen Festumzug an Ort und Stelle ist. 19 Uhr beginnt der Schifferball in der Mühle Schmilka. Am 9. März  ist dann Stadt Wehlen dran. Start ist gegen 13:30 Uhr auf dem Marktplatz.