pm/ck

Beginn der Waldkalkungssaison

Neustadt. In den Forstrevieren Rosenthal und Bielatal des Forstbezirkes Neustadt beginnt die Waldkalkung - was Waldbesucher dabei beachten müssen...

Bilder
Kalkabwurf im Zielgebiet.

Kalkabwurf im Zielgebiet.

Foto: Sachsenforst

Ab 4. Juli beginnen in den Forstrevieren Rosenthal und Bielatal des Forstbezirkes Neustadt die Vorbereitungen zur diesjährigen Waldkalkungssaison. In den Waldgebieten östlich von Rosenthal-Bielatal bringen Lkw insgesamt rund 1.700 Tonnen Kalk (gemahlenes Dolomitgestein) auf 18 vorbereitete Lagerplätze im Wald. Vom 4. bis 19. Juli ist dann ein Hubschrauber in und über dem Gebiet tätig. An den Lagerplätzen wird Kalk aufgenommen und über genau definierte Waldgebiete möglichst gezielt abgeworfen.

Bei der Ausbringung des Kalkes wird es aufgrund der nicht vermeidbaren Staubbildung und der Motorengeräusche zu tageweisen Beeinträchtigungen kommen. Die jeweils aktuell betroffenen Waldbereiche werden mit weiß-roten Flatterbandmarkierungen abgesperrt. Diese Sperrungen sind unbedingt zu beachten, um einer Verletzungsgefahr durch herabfallende Steine vorzubeugen.

Die Waldkalkung wird von Sachsenforst zur Verbesserung des Bodenzustandes durch Abpufferung der sauren Einträge durch Luftschadstoffe durchgeführt. Ziel ist die Stabilisierung der Gesundheit der Waldbestände.

 

Infos zur Kalkung unter: www.wald.sachsen.de/bodenschutzkalkung-5838.html