sst

Alle Mann an Bord im Uhrenmuseum

„Alle Mann an Bord!“ heißt es in den Herbstferien im Deutschen Uhrenmuseum. Es ist eine stürmische Nacht, der Regen peitscht gegen das Fenster der Steuerbrücke. Der Kapitän führt das Steuerrad sicher. Nur wo genau befindet sich das Schiff? Gut, dass dafür ein Marine-Chronometer an Bord ist. Was ist das denn bloß?
Bilder
Auf der Steuerbrücke. Foto: ©Stiftung Deutsches Uhrenmuseum Glashütte

Auf der Steuerbrücke. Foto: ©Stiftung Deutsches Uhrenmuseum Glashütte

In einer Führung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren geht es gemeinsam an Bord, um eine spannende Abenteuerfahrt über das Meer zu erleben und zu erfahren, warum solch eine genau gehende Uhr an Bord genutzt wurde. Außerdem warten spannende Geschichten von Entdeckungsreisen auf hoher See. Eltern beziehungsweise Großeltern erhalten zeitgleich eine Führung durch die Dauerausstellung des Museums. • Termine: Montag/Donnerstag, 10./13. Oktober jeweils 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Zuzüglich zum Eintritt ein Euro. Bitte anmelden unter Telefon (035053) 4612107 oder per E-Mail info@uhrenmuseum-glashuette.com