Carmen Wolodtschenko

"Scharfer Start" erst im Januar

Sebnitz. Probebetrieb im Dr.-Petzold-Kräutervitalbad ab 17. November

Nach rund eineinhalbjähriger Sanierungspause startet das  Kräutervitalbad am 17. November zunächst mit der Inbetriebnahme von Sauna und Wellness-Bereich mit einem Probetrieb.Sebnitz. Aufgrund  zusätzlicher, nicht geplanter, aber notwendiger Arbeiten an Dach und Badehalle kann in diesem Jahr noch nicht das gesamte Bad genutzt werden. "Trotz der baulichen Verzögerungen war es uns sehr wichtig, unseren touristischen Leistungsträgern und natürlich den Gästen für den Start in die Winter bzw. Weihnachtssaison ein attraktives, vor allem planbares Sauna- und Wellness-Angebot vorhalten zu können", so OB Mike Ruckh."Wir wollen und werden niemanden, auch nicht unsere Stammkunden, vom Probebetrieb ausschließen" so Ruckh weiter, "allerdings werden wir hinsichtlich der Aufnahmekapazität und  der Angebotsvielfalt noch Einschränkungen in Kauf nehmen müssen".  Das offizielle "Go" erfolgt dann am 13. Januar mit einem "kleinen Fest im Rahmen eines Tages der offenen Tür". Bis dahin werden die neuen Anlagen und Angebote auf Herz und Nieren getestet bzw. sukzessive erweitert. Gespannt sein darf man  auf die vielen Neuerungen des Bades. Die Fokussierung auf Kräuter und Vitalität sowohl im Logo bzw. Namen als auch im Angebot soll die Einrichtung noch klarer und erfolgreicher am Markt positionieren.  Das spürt der Besucher auch im neuen Farb- und Gestaltungskonzept, schon im Eingangsbereich. "Auf jeden Fall werden die Gäste  einen Vorgeschmack bekommen, was sie ab Januar erwartet.  Da Weihnachten vor der Tür steht, gibt es zum Start des Probebetriebes auch neue Geschenkgutscheine", empfiehlt Steffi Kleinert von den Fremdenverkehrsbetrieben, die das Bad betreuen.   (caw)

Der Außenbereich hat sich kaum verändert. Drinnen aber können die Besucher viel Neues entdecken.                                    Foto: Archiv

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.