Carmen Wolodtschenko

Herzklopfen diesmal abseits des Spielfeldes

Freital. Die Fußball-Juniorinnen des SV Wacker Mohorn machten Belantis "unsicher"

Für die Fußball-Juniorinnen des SV Wacker Mohorn war der 23. September ein besonderer Tag.Erst erkämpften die Mädels ihren ersten Saisonsieg der C-Juniorinnen in der Bezirksliga gegen den TKV Flöha/ Plaue. Dann gab es eine unerwartete Überraschung für die Mädels.  Denn die Spielerin Eva Maria Friedrich hatte sich an der Vereinsaktion des WochenKurier beteiligt und eine Fahrt in den Freizeitpark Belantis gewonnen.

Mit ihren Betreuern und Eltern fuhren die Mädchen nach Leipzig. Zuerst mussten sich die Mädchen in ihren orangefarbenen Trikots für ein Erinnerungsbild versammeln, aber dann wurden die Attraktionen im Sturm genommen. In den verschiedenen Themenwelten gab es Adrenalin pur zu erleben. "Das Herzklopfen, das die Spielerinnen und ihre eingefleischten Fans sonst auf dem Spielfeld begleitet, stellte sich diesmal von allein bei den scheinbar waghalsigen Fahr-, Flug- und Schaukelmanövern ein. Am Abend fuhr dann eine erschöpfte, aber glückliche Mannschaft wieder nach Hause", berichtet Trainer André Hunwardsen. Nun haben die Mädchen wieder an Kraft, Mut und Zusammenhalt gewonnen, um im Spielbetrieb erfolgreich sein zu können. Die Mannschaft der Mohühner bedankt sich herzlich beim WochenKurier. "Mädchen, die Interesse haben, Fußball zu spielen, sind jederzeit gern zu einem Schnuppertraining auf dem Sportplatz in Grund eingeladen", so André Hunwardsen. Mehr Infos zu den Mädchenmannschaften,  Trainingszeiten, Kontaktdaten  auf der Webseite des Vereins www. frauenfussball-mohorn.de/                   (caw)

Das Erinnerungsfoto vor dem Belantis-Eingang. Foto:Verein

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.