as

Schrauben im Käse: Wer macht denn sowas?

Pirna. Seit Anfang September wurden immer wieder Waren im Kaufland an der Struppener Straße manipuliert. Nun wurde der mutmaßliche Täter auf frischert Tat ertappt. Es handelt sich um einen 82-Jährigen.

In den vergangenen Wochen wurden in dem Einkaufsmarkt immer wieder Schrauben im Käse bzw. im Fleischsalat gefunden. Offenbar hatte ein Unbekannter sie dort mutwillig platziert. Auch Wein- und Ölfaschen waren geöffnet und umgekippt worden. 

Am Mittwochnachmittag beobachtete ein Ladendetektiv (52) einen 82-Jährigen, wie dieser versuchte eine Schraube in einen Käse zu stecken. Außerdem öffnete der Mann eine Flasche und kippte sie um. Der 52-Jährige verständigte die Polizei und hielt den Mann fest. Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.