cw

Schloss Langburkersdorf wird zur „Waldbühne“

Neustadt i. Sa.. Für Hobbyausstellung in Kulturscheune noch Teilnehmer gesucht

Das Schlossgelände in Langburkerddorf verwandelt sich am 24. Juni von 10 bis 18 Uhr n eine große „Waldbühne“, wo geschaut, gelauscht, gestaunt und genascht werden kann. Die Veranstalter, der Staatsbetrieb Sachsenforst (Forstbezirk Neustadt), der Jagdverband Sächsische Schweiz, der Förder- und Heimatverein Schloss Langburkersdorf sowie die Hobbykünstler laden zum traditionellen Wald- und Jagdtag ein. Um 10:00 Uhr eröffnen Bürgermeister Peter Mühle, der Forstbezirksleiter Uwe Borrmeister sowie Petra Rodig von den Hobbykünstlern den Wald- und Jagdtag.Um 10 Uhr eröffnen Bürgermeister Peter Mühle, der Forstbezirksleiter Uwe Borrmeister sowie Petra Rodig von den Hobbykünstlern den Wald- und Jagdtag. Um 10 Uhr eröffnen Bürgermeister Peter Mühle, der Forstbezirksleiter Uwe Borrmeister sowie Petra Rodig von den Hobbykünstlern den Wald- und Jagdtag.

Der Wald ist Lebensraum für Pflanzen und Tiere, wichtiger Rohstofflieferant und nicht zuletzt Arbeitsplatz. Über all diese interessanten Aspekte können sich Besucher in Langburkersdorf informieren. „Die besondere Erholungsfunktion des Waldes wird mit Informationen zur neuen Trekkingroute Forststeig Elbsandstein in den Blickpunkt gerückt. Passend dazu präsentieren wir einen Orientierungslauf“, kündigt Uwe Borrmeister an.

Und dann sind auch die Hobbykünstler wieder mit von der Partie. In der Kulturscheune werden wieder interessante Hobbyprodukte von 20 regionalen Künstlern gezeigt. Sie überraschen mit Kreationen, wie Gemälden, Handarbeiten, Holz-, Metall- und Keramikartikeln, tollem Schmuck, Kindersachen, Spielzeug und vielem mehr.

„Es sind auch noch einige Plätze frei. Wer Lust hat, sein Hobby zu präsentieren, kann sich gern kurzfristig  unter der Tel. 0152/22528228 melden“, lädt Petra Rodig ein.

Der Langburkersdorfer Fanfarenzug erfreut die Gäste wieder am Schlossbrunnen, den die Gärtnerei Gruschwitz  gestaltet. Auch die unweit des Schlosses gelegene Hofmühle (Raupenbergstraße 6) öffnet wieder ihre Tore. Am 24. Juni sind Besucher von 10 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür herzlich eingeladen, die Ausstellung „Bäuerliches Leben in Haus, Hof und Feld“ zu besichtigen.

Für das leibliche Wohl sorgen in bewährter Weise zum Wald- und Jagdtag unter anderem die Jagdpächtergemeinschaft Langburkersdorf/Rugiswalde, die Wildgaststätte Knochenmühle und die Fischzucht Ermisch. Besondere Highlights werden das Bogenschießen, Schießkino (im Schlosskeller) und die Präsentation forstlicher Großtechnik (Forwarder) sein. Für die kleinen Gäste gibt es u. a. eine Bastelstraße, eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.