cw

Decin wird wieder männlich regiert

Pirna. In Pirnas Partnerstadt dominiert die Babis Partei „ANO“

Seit Jahren pflegt die SPD-AG Euroregion Elbe-Labe partnerschaftliche Beziehungen nach Decin zum Roma-Zentrum „Kamarad“ aber auch zum Stadtamt.

Nach den Kommunalwahlen in Tschechien fand am 5. November die Konstituierung des Stadtparlaments im Schützenhaus in Decin statt. „Partnerschaften finden nicht nur bei Festen statt, sondern auch an Arbeitstagen“, so der SPD-AG Koordinator Klaus Fiedler aus Pirna, der die Konstituierung aufmerksam verfolgte. Das 27köpfige Stadtparlament wählte den Primator (Oberbürgermeister), seine drei Stellvertreter und komplettierte den Rat, der aus  neun  Abgeordneten besteht.

Zum Oberbürgermeister wählten die Abgeordneten den 45jährigen Jaroslav Hrouda (ANO). Das gewählte Stadtoberhaupt dankte für das Vertrauen und überreichte seiner Parteigängerin, der scheidenden Oberbürgermeisterin, Marie Blazkova einen großen Blumenstrauß. Zu Stellvertretern wurden gewählt Jiri Andel (ANO), Vladislav Raska (Nas Decin) und Vaclav Nemecek (CSSD). Der Pirnaer Klaus Fiedler gratulierte der gewählten Stadtspitze und wünschte ihnen in der kommunalpolitischen Arbeit Erfolg. (caw/fi)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.