mlh/pm

1719: Party non-stop!

Ferienspaß für Königskinder mit toller Stempelaktion

 Fe­rienspaß für Königskin­der ist eine gemeinsame Aktion von mehr als 30 Schlössern, Burgen und Gärten im Schlösserland Sachsen und findet jedes Jahr in den sächsischen Herbstferien statt. In die­sem Jahr vom 12. bis zum 27. Oktober. Sonderaktionen, Veranstaltungen, Führun­gen oder auch Ausstellun­gen speziell für Familien und Kinder laden in die­ser Zeit ins Schlösserland Sachsen. In diesem Jahr steht der Ferienspaß unter dem Motto: »1719: Party non-stop!«

Im Mittelpunkt steht die »Jahrhunderthochzeit« von 1719, ein Spektakel, das August der Starke für seinen Sohn und die öster­reichische Kaisertochter Maria Josepha inszenierte. Über einen Monat lang veranstaltete er das größte Fest, das es in Sachsen je gab.

Stempel-Aktion »Samm­le Kronen, feiere mit und werde Königskind!

«Und so funktioniert es: Besucht unsere Veran­staltungen in den Herbst­ferien überall im Schlös­serland Sachsen! Besorgt Euch vor Ort den Stem­pelpass »Meine Schlösser­land-Kronen«, lasst Euch an der Kasse gleich einen Stempel und ein Passwort geben. Sammelt bis zu drei Passwörter, und besucht uns unter ferienspass.schloesserland-sachsen.de Gebt die Passwörter ein und werdet Königskinder vom Schlösserland Sach­sen in Bronze, Silber oder Gold!

Im Barockgarten Zabel­titz nimmt die Kurfürstin Hedwig die Kinder mit auf eine Reise in die Ver­gangenheit. Bei einem Rundgang durch den Ba­rockgarten erfahren alle Gäste, wie die »hohen Herrschaften« im Garten und im Palais feierten. Sie bekommen Einblick in die Gestaltung der Festtafeln und der Kleidung sowie weiterhin in die Art und Weise der Spiele mit wel­chen sich die Herrschaft vergnügte. Anschließend erfahren die Kinder im Bauernmuseum wie die »einfachen Leute« Hoch­zeit feierten und die Fest­tage begingen. Mit der Mu­seumspädagogin können die Kinder bei Mitmachak­tionen ihre Kreativität zei­gen. Treffpunkt ist jeweils am 16. und 17. Oktober um 10 Uhr am Palais.

Anmeldung bis 14. Oktober in der Zabeltitz-Information:

  • 03522/ 304-277
  • zabeltitz@stadt.gros­senhain.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Regionaler Zugewinn

Drebkau.  Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. Vergeben werden Ein- bis Vierraumwohnungen, die barrierefrei zu errei­chen sind und in der jede Altersgruppe ein modernes Zuhause zum Wohlfühlen findet. Die Wohnungen sind in bester Lage, umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und bieten neben einem Balkon, Dach­terrasse bzw. Terrasse, eine moderne Einbauküche und ausreichend Parkmöglich­keiten vor Ort. Der potenzielle Mieter darf seine Wohnung in Ab­sprache mit dem Bauherrn individuell bemustern und gestalten, was die Farbge­bung der Wände, der Ein­bauküche und die Auswahl der verschiedenen Boden­beläge betrifft. Das erste Haus soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bei der Grundsteinle­gung spielte das Wetter mit und die zahlreich gelade­nen Gäste hörten gespannt den Verantwortlichen zu. So sprach Olaf Lalk, Vize­landrat des Spree-Neiße Kreises, begeistert und er­wähnte explizit, dass sich hier ein regionaler Unter­nehmer einem Immobilien Großprojekt gewidmet und sehr viel finanzielle Mittel in die Region investiert hat. Feierlich wurde dieser Moment für die Zukunft mit einer Zeitkapsel fest­gehalten und ein Segen für das Grundstück ausgespro­chen. Insgesamt ist dieses Projekt ein Gewinn für die ländliche Region und ein weiterer Schritt diese auch attraktiv zu gestalten.   Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. …

weiterlesen