vf

Wappenpaten für Hirschstein gesucht

Riesa. Der Heimatverein geht neue Wege für den Erhalt von Schloss Hirschstein...

Der Erhalt von Schloss Hirschstein als markantes Baudenkmal im Elbtal zwischen Meißen und Riesa ist eine große Herausforderung für die Gemeinde Hirschstein. Gemeinsam mit dem Heimat- und Förderverein »Oberes Elbtal« e.V., welcher das Schloss für interessierte Besucher öffnet, finanziert die Gemeinde die anstehenden notwendigen Baumaßnahmen zum Erhalt des Schlosses, soweit auch Fördermittel zur Verfügung stehen.

Aktuell muss das barocke Treppenhaus saniert werden. Allerdings reichen die vorhandenen Mittel nicht für die gesamte Maßnahme aus. Insbesondere für die Restaurierung der im Treppenauge vorhandenen historischen Wappen ist die Finanzierung nicht gesichert. Diese sind schon deshalb besonders wertvoll, weil sie an die Geschichte des Schlosses erinnern und spannende Details aus vergangenen Jahrhunderten offenbaren.

Gemeinsam mit dem Freundeskreis Schlösserland Sachsen e.V. möchten der Heimat- und Förderverein »Oberes Elbtal« e.V. und die Gemeinde Hirschstein auf die Suche nach »Wappenpaten« gehen, um weitere interessierte Mitstreiter zu finden die bereits sind, mit einer Spende die notwendigen Restaurierungsarbeiten zu unterstützen.

Mehr Infos unter www.schloss-hirschstein.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.