vf

Riesaer Trödelmarkt soll stattfinden

Riesa. Familie Schöne verschiebt Januarmarkt ins Frühjahr.

Traditionell findet seit 2014 Anfang Januar der beliebte Spenden-Trödelmarkt der Familie Schöne in Merzorf statt. Dabei konnten bereits erfolgreich unter anderem Projekte von dem Tierpark Riesa, Lebenshilfe und Kinderheim Strehla unterstützt werden.

Diesen Sommer wurden zwei vom Spenden-Trödelmarkt finanzierte Schaukeln bei der Kita »Mischka« eingeweiht. Auch 2021 sollte der Spenden-Trödelmarkt wieder Anfang Januar stattfinden. Seit September arbeitete das Organisationsteam um Sven Schöne an den Plänen - Anmeldung bei der Stadtverwaltung, Hygienekonzept, Sponsorensuche, Erstellen des Unterhaltungsprogramms etc. Nur hat sich leider an der Corona-Lage gar nichts verbessert. Das Trödelteam der Familie Schöne hält sich an das Versprechen 2021 einen Trödelmarkt für den Verein Sternwarte Riesa e.V. durchzuführen. Daher wird der für Januar geplante Trödelmarkt lediglich ins Frühjahr verschoben und soll auf dem Gelände der Freizeitinsel in Merzdorf stattfinden. Auf dem Sternwartengelände sollen barrierefreie Toiletten und Räume für Ausstellungen und Vorträge entstehen. Der Kontakt des Trödelteams zur Sternwarte besteht bereits seit 2016, deshalb unterstützt Familie Schöne gern erneut das Vorhaben der Sternenfreunde.

Das Merzdorfer Trödelteam steht bereits in Kontakt zu Sponsoren und sammelt im Vorfeld des Marktes Spenden für das Projekt »Vereinsräume«. Über die Kontodaten direkt zum Verein kann das Vorhaben unterstützt werden (Verwendungszweck »Vereinsräume«). In Absprache mit dem Verein kann auch eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Dinkelsteinofenbrot ist Flut-Brot

Doberlug-Kirchhain. Gemeinsam Gutes tun - die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain sammelt mit der Aktion »Flut-Brot« für die Flutopfer. Unter dem Motto »Bäcker helfen Bäckern« sollen dabei den betroffenen Handwerksbäcker schnell und unbürokratisch geholfen werden. Auch Kunden können sich mit einer Spende beteiligen. Mit dem Kauf des »Flut-Brotes« geht direkt ein Euro an die Spendenaktion des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. Mit dem eingesammelten Geld soll den betroffenen Bäckern beim Wiederaufbau geholfen werden, um die Versorgung mit Brot- und Backwaren schnell wieder sicherzustellen. In den überfluteten Gebieten wurden nach derzeitigem Stand mindestens 15 Backstuben und mehr als 58 Verkaufsstellen zerstört und die Produktion musste eingestellt werden. »Die Schäden sind immens und der Wiederaufbau wird Millionen kosten«, so Michael Wippler, Präsident des Deutschen Bäckerhandwerks. »Jeder Euro zählt. Mit dem Kauf eines Flut-Brotes unterstützen Sie den Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten«, ergänzt Bäckerei-Chef Thomas Bubner. Die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain hat das BIO Dinkelsteinofenbrot zum offiziellen Flut-Brot gemacht.Gemeinsam Gutes tun - die Bäckerei Bubner aus Doberlug-Kirchhain sammelt mit der Aktion »Flut-Brot« für die Flutopfer. Unter dem Motto »Bäcker helfen Bäckern« sollen dabei den betroffenen Handwerksbäcker schnell und unbürokratisch geholfen werden. …

weiterlesen