vf

»Tag des Streuobstes« in Schleinitz

Leuben-Schleinitz. Sortenbestimmung möglich – Alte Apfelsorten stehen wieder hoch im Kurs.

Am http://www.panaceo.de/how-to-write-a-good-application-essay-review/ science lectures channel is making complicated things clear. We offer assignment help by providing detailed explanations and plentiful 2. Oktober veranstaltet die NABU-Regionalgruppe Meißen in Kooperation mit dem Förderverein Schloss Schleinitz e.V. einen Tag des Streuobstes im Handwerkerhof in Schleinitz.

In der Zeit von 13 bis 17 Uhr wird es ein vielfältiges Angebot geben, u.a. mit Saftpressen für Kinder, Kaffee und Kuchen. Fachlich Interessierte können in der Holzwerkstatt eine Apfelausstellung bewundern, welche von dem Pomologen Dr. Grapow betreut wird. Er steht auch für Sortenbestimmungen zur Verfügung. Wer daran interessiert ist, welche wohlschmeckende Sorte bei sich zu Hause oder am Feldrand gedeiht, der sollte mindestens drei unbeschädigte, nicht befallene Äpfel (s)eines Baumes mitbringen.

Um 13.30 Uhr möchte Andreas Hurtig in einem Vortrag seine Begeisterung für Insekten in Streuobsthabitaten mit Gästen teilen. Weiterhin werden Informationen zu Fördermöglichkeiten von Nachpflanzungen und Pflege angeboten. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Besucher werden gebeten, die aktuell geltenden Hygienebestimmungen zu beachten.

Der Handwerkerhof befindet sich gegenüber dem Schleinitzer Schloss.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.