vf

Meißner Weihnachtsmarkt 2018

Meißen. Der Duft von Glühwein, Süßigkeiten und Gebratenem zieht durch die Gassen der Altstadt, an jeder Ecke wird musiziert, gebastelt und gewerkelt – die Meißner Weihnacht hat begonnen.

Seit dem 26. November darf wieder über den beliebten Weihnachtsmarkt geschlendert werden, der von Bürgermeister Markus Renner und Konditor Dirk Ziegler per Stollenanschnitt eröffnet wurde.

XXL-Adventskalender

Auch in diesem Jahr verwandelt sich das historische Rathaus wieder in einen großen Adventskalender. Es ist eine liebgewonnene Tradition und DAS Markenzeichen des Meißner Weihnachtsmarktes. Ab 1. Dezember öffnet sich hier jeden Tag ein Fenster, hinter dem sich ein Märchen befindet, das Kinderaugen zum Leuchten bringt.

Die Großen können täglich bei der Adventslotterie mitmachen, wo sie die Chance auf tolle Preise vom Einkaufsgutschein bis zum Wellnesswochenende haben. Der Erlös der Lotterie kommt – wie immer – einem guten Zweck zu: In diesem Jahr dürfen sich der »Theater mit Zukunft« e.V. und die »Stiftung Lichtblick für Menschen in Not« über Spenden freuen.

Highlights ohne Ende

Zu den weiteren Highlights der diesjährigen Meißner Weihnacht gehört unter anderem die Weihnachtswerkstatt an den Adventswochenenden zwischen 14 und 18 Uhr im Markt 3. Hier sind alle Kinder zum Basteln und Spielen eingeladen. Auf dem Kleinmarkt 1 bietet Keralind ebenfalls von 14 bis 18 Uhr weihnachtliche Keramikbasteleien. Am 16. Dezember macht die Jump-Weihnachtstour Halt in Meißen. Sarah und Lars von der Jump-Morningshow kapern dann ab 17 Uhr das Weihnachtsmarktprogramm und überraschen mit zahlreichen Aktionen und Stargästen.

Außerdem besucht der Weihnachtsmann höchstpersönlich jeden Samstag und Sonntag ab 16 Uhr und Heiligabend ab 11.30 Uhr, den Weihnachtsmarkt, um sich die Wünsche der Kinder anzuhören. Am 1. und 3. Adventssonntag laden die festlich geschmückten Geschäfte in der Altstadt außerdem von 12 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Traditionell schließt sich übrigens unmittelbar (ab 25. Dezember) an den Weihnachtsmarkt der Wintermarkt an. Bis zum 1. Januar laden hier die Stände weiter zum gemütlichen Bummel ein.

Fakten

Wann: bis 24. Dezember, täglich Bühnenprogramm ab 17 Uhr

Geöffnet: So.-Do.: 11-20 Uhr / Fr.-Sa.: 11-21 Uhr / Heiligabend: 10-13 Uhr

Adventskalenderöffnung: ab 1. Dezember, Mo.-Fr.: 17 Uhr / Sa. & So.: 15.30 Uhr / Heiligabend: 11 Uhr

Online: www.meissner-weihnacht.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

BWclassics mit Jahrhundertweinen?

Dresden. Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im Internationalen Congress Center Dresden unter den 900 Weinen, Winzersekten und Edelbränden in diesem Jahr ganz besonders viele edle Tropfen anbieten können. Die Bandbreite der Rebsorten reicht von Gutedel, Riesling oder Müller-Thurgau über Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder und bis hin zu Lemberger, Spätburgunder und Trollinger. »Ganz groß im Kommen sind Rosé-Weine«, weiß Ulrich M. Breutner vom Weininstitut Württemberg. »Immer mehr Menschen schätzen den unkomplizierten Rosé als Essensbegleiter, denn er passt wunderbar zu Fisch, zu Fleisch und zu Käse.« Allein 114 roséfarbene Weine, Sekte, Secco, Schiller und Weißherbst von trocken bis edelsüß haben die Winzer im Gepäck. Ein Anziehungspunkt für junge Besucher ist der Gemeinschaftsstand von zehn Jungwinzern aus Baden und Württemberg, die unter den Dachmarken »Generation Pinot« bzw. »WeinImPuls« zusammenarbeiten. Wer besonders neugierig auf die Messe ist: Alle Aussteller und den Degustationskatalog gibt es bereits unter www.bwclassics.de Außerdem kann man hier die Weine in einer Online-Datenbank nach Rebsorte, Region und weiteren Kriterien sortieren und seinen »Fahrplan« für die Messe erstellen. Begleitend zur Messe finden an beiden Tagen jeweils 13, 14.30 und 16 Uhr kostenlose Lernweinproben statt. Die Weinhoheiten aus Baden, Württemberg und Sachsen (als Gastland mit vier Weingütern vertreten) stellen verschiedene Weine vor. 27./28. April Internationales Congress Center, geöffnet täglich 11 bis 18 Uhr, Tickets 15,-, / Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, zahlt nur fünf Euro Eintritt ?Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im…

weiterlesen