vf

„Mein Platz ist in Riesa!“

Riesa. Riesaer Oberbürgermeister kandidiert nicht zur Landratswahl Meißen.

Aufgrund mehrere Anfragen der Medien und der Öffentlichkeit hat der Oberbürgermeister der Stadt Riesa, Marco Müller, offiziell mitgeteilt, dass er nicht als Kandidat für die Wahl des neuen Landrates des Kreises Meißen zur Verfügung steht.

Marco Müller erklärte: „Ich bin vielfach darauf angesprochen worden, für das Amt des Landrats zu kandidieren. Über diesen Ausdruck der Wertschätzung freue ich mich. Bereits in dem Jahresend-Interview hatte ich darauf hingewiesen, dass ich mit Herz und Seele Riesaer bin und für unsere Stadt noch viele Pläne habe. Für diese Ziele arbeite ich als Oberbürgermeister der Stadt Riesa mit ganzer Kraft. Gerade die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel geben Gelegenheit, das vergangene Jahr und die Ziele für das neue zu reflektieren. Vor diesem Hintergrund möchte ich nochmals klarstellen: Mein Platz ist als Oberbürgermeister in Riesa!“

Landrat Arndt Steinbach wird sein Amt im Laufe des Jahres niederlegen, weil er eine Stelle als Geschäftsführer des Kommunalen Schadensausgleichs (KSA) der ostdeutschen Länder in Berlin antritt. Deshalb steht die Neuwahl des Landrats bevor, ein genauer Termin ist aber noch nicht festgelegt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.