as

Katja Böhme ist Sachsens neue Weinkönigin

Dresden. Sachsen hat eine neue Weinkönigin: Die 36-jährige Katja Böhme aus Dresden wirbt nun ein Jahr lang für Wein aus Sachsen. Unterstützung bekommt sie von den beiden Weinprinzessinnen Ann-Kathrin Schatzl (28) aus Diesbar-Seußlitz und Jenny Zumpe (32) aus Jessen.

Bei der Wahlveranstaltung im Zentralgasthof Weinböhla konnten sich die 300 Gäste vom Auftreten und der Begeisterungsfähigkeit der drei Kandidatinnen überzeugen und ihrer Favoritin anschließend ihre Stimme geben. Bereits in der vergangenen Woche präsentierten die Kandidatinnen ihr umfangreiches Weinwissen vor einer 40-köpfigen Fachjury aus Winzern und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf Schloss Proschwitz. Die Ergebnisse dieser Fachbefragung gingen zu 50 Prozent in die Wahl ein. Das Rennen machte am Ende Katja Böhme (36) aus Dresden.

Die gelernte Floristin arbeitet als Gärtnerin in Dresden. In ihrer Freizeit ist sie gern draußen unterwegs – man findet sie im Weinberg der Familie, wo sie neben der Arbeit auch die Natur und den malerischen Ausblick genießt. Ihr Lieblingswein ist der Weißburgunder. Katjas Lebensmotto: "Tu was du kannst, mit dem was du hast, dort wo du bist."

„Der Weinbauverband Sachsen freut sich auf das gemeinsame Jahr mit den neuen Weinhoheiten. Als Botschafterinnen stärken sie ganz wesentlich die Bekanntheit unserer sächsischen "Cool-Climate" Weine innerhalb aber auch außerhalb des Anbaugebietes“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Weinbauverbandes Sachsen Michael Thomas. Insgesamt werden Sachsens Weinhoheiten in den kommenden Monaten auf mehr als 100 Terminen die Werbetrommel für die sächsischen Tropfen rühren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Festung Xpierence mit ADC-Award geehrt

Dresden. Die neue Erlebnis-Schau »Festung Xperience« in der Festung Dresden hat den silbernen ADC-Award  des Art-Directors-Club-Wettbewerbes 2020 in der Kategorie »Exhibition Experience themenbezogen – Ausstellung« gewonnen. »Ein wahrlich richtungsweisendes Projekt. Perfekt abgestimmtes 3D Audio mit einem immersiven Projection Mapping führt zu einem absolut einzigartigen Erlebnis. Perfekt inszeniert und mit einer dramaturgischen Glanzleistung«, so lautet das Urteil  der Jury des ADC. Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Staatlichen Burger, Schlösser und Gärten, freut sich: „Das ist eine unerwartete Freude und Auszeichnung für unser innovatives Ausstellungsprojekt. Festung Xperience, das künftig gemeinsam mit dem Projekt im Dresdner Zwinger ein Teil der Dresden Xperience sein wird, hatte im Winter 2019/2020 einen sensationellen Start und musste – wie viele andere Ausstellungsprojekte auch – in den vergangenen Wochen ungeplant pausieren. Wir freuen uns jetzt nicht nur über den tollen ADC-Award, sondern auch darüber, nun endlich wieder Gäste und Besucher in einem der ältesten Bauwerke Dresdens von einem innovativen und umwerfenden Ausstellungsformat überzeugen zu können.“ Der Art Directors Club für Deutschland ist ein unabhängiger Verein mit dem Ziel, exzellente kreative Kommunikation zu finden und zu fördern. Die neue Erlebnis-Schau »Festung Xperience« in der Festung Dresden hat den silbernen ADC-Award  des Art-Directors-Club-Wettbewerbes 2020 in der Kategorie…

weiterlesen

Fritz ist Baby Nr. 1.000 der Uniklinik Dresden

Dresden. Große Freude bei Ann-Kristin Kästner und Tobias Stumpfhauser: Am 25. Mai kam ihr Sohn Fritz (4.235 Gramm, 56 Zentimeter) per Kaiserschnitt gesund und munter zur Welt – als 1.000 Baby des Uniklinikum Dresden in diesem Jahr. Dass Papa Tobias seine Frau und Baby Fritz besuchen darf, ist nicht selbstverständlich: Aufgrund der Pandemie galten in den vergangenen Wochen auch in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe besonders strenge Sicherheitsregeln. Bis zur Entlassung mussten Mütter mit ihren Neugeborenen auf die Väter verzichten. Seit Montag gelten nun gelockerte Besuchsbestimmungen für die Wöchnerinnenstation. Jede Patientin darf wieder einen Besucher pro Tag empfangen, wobei jedoch weiterhin Abstands- und Hygieneregeln zu beachten sind. Auch wenn Fritz acht Tage später als das 2019er-Jubiläumsbaby zur Welt kam: Der Trend für konstante Geburtenzahlen am Uniklinikum hält weiter an.Bis jetzt haben in diesem Jahr die Jungs wieder die Nase vorn: So zählt die 2020-er Statistik der Geburtsklinik bisher 512 Jungen (2019: 491) und 488 Mädchen (2019: 509). Bis 25. Mai kamen 48 Zwillingspärchen zur Welt, 2019 waren es im gleichen Zeitraum nur 45.  Große Freude bei Ann-Kristin Kästner und Tobias Stumpfhauser: Am 25. Mai kam ihr Sohn Fritz (4.235 Gramm, 56 Zentimeter) per Kaiserschnitt gesund und munter zur Welt – als 1.000 Baby des Uniklinikum Dresden in diesem Jahr. Dass Papa Tobias seine…

weiterlesen