vf

Großenhainer Jugend-WebApp startet am 10. Juli

Großenhain. Du weißt nicht, was du machen sollst? In Großenhain ist nix los? Du hast Langeweile? Das kann nicht sein, denn hier ist ein voll genialer Tipp!

Die kostenlose Großenhainer Jugend-WebApp „Jugend in Großenhain“ ist die Lösung für alle, die Freizeitangebote suchen. Entstanden 2018 als Idee von Jugendlichen für Jugendliche, geht sie nach eineinhalb Jahren Entwicklung am 10. Juli an den Start.

Um die WebApp zu nutzen, kann man entweder www.jig.events  in den Browser eingeben oder den QR-Code – zum Beispiel von den Plakaten – scannen. Anschließend legt man einen Link als Lesezeichen aufs Smartphone und mit einem Klick bekommt man alle Angebote und Events der Großenhainer Vereine und Einrichtungen bequem aufs Handy. Von der neuesten Aktion des Fußball- oder Handballvereins, übers Theaterspielen bis hin zum Kinoprogramm und den GTA-Angeboten an den Schulen – alles auf einen Blick und das ganz ohne umständliche Registrierung und vollkommen kostenlos.

Für alle, die nicht wissen, wo genau die nächste Party steigt, hat die Jugend-WebApp ebenfalls eine clevere Lösung parat: ein integriertes Kartensystem. Auch eigene Angebote können die Jugendlichen in der WebApp eintragen, so dass alle erfahren, wo und was gerade so läuft.

Initiator des Projektes ist die Gruppe „Jugend in Großenhain“, kurz JiG, die aus der Jugendbeteiligung 2018 hervorgegangen ist. Als Träger des Projektes fungiert der Jugendclub „Roll-Laden e.V.“, der die WebApp gemeinsam mit vielen Kooperationspartner wie dem Flexiblen Jugendmanagement und der Mobilen Jugendarbeit Großenhain/Priestewitz umgesetzt hat.

Eine Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ brachte das Startkapital.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Re-Start für Wrestling Open Air

Dresden. Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August gibt es endlich wieder Wrestling in Dresden. Veranstalter Ralf Frauenstein ist damit der erste Veranstalter bundesweit, der nach der Coronapause wieder Wrestlingsshows veranstalten darf. Im Ring stehen unter anderem die Fanlieblinge Matt Buckna, Robert Kaiser, T-Nox und Captain Marcus Monere. Eigentlich ist »Wrestling, Bier und Fritten« eins der vielen Highlights auf der Nunten Republik Neustadt (BRN). Doch da die Neustadt-Sause dieses Jahr leider ins Wasser fiel, blieb auch der Wrestling-ring im Innenhof von »Curry & Co.« leer. Doch am Samstag ändert sich das: Dann kloppen sichdie Wrestler die Köpfe ein, fliegen durch den Ring und die Fans feiern dies. Anders als bei der BRN sind beim großen Restart allersings nicht wie bisher 1000+ Fans dabei. Denn aus Sicherheits- und Hygienegründen ist der Platz im Innenhof des Currywurst-Kulturtempels in der Louisenstraße 62 begrenzt. Nur 350 Fans dürfen dabei sein.  Was: Restart Wrestling Open Air 2020 Wo: Louisenstraße 62, 01099 Dresden (Curry & Co.) Tickets: Stehplatz 15 Euro / Sitzplatz 20 Euro hier Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August…

weiterlesen